SB

Schwarze Schafe sind im Kreis Euskirchen unterwegs

Diebe und Einbrüche: Am Wochenende waren im Kreis Euskirchen wieder einige schwarze Schafe unterwegs. Für Kopfschütteln sorgt unter anderem eine Tat in Weilerswist, wo eine Person einen Kaugummiautomaten entwendet hat.
Bilder

Anwohner beobachteten, wie am Samstagmorgen gegen 4 Uhr ein unbekannter Mann, ca. 40-50 Jahre alt und dunkel bekleidet, mit einem silberfarbenen Ford Fiesta von der Örtlichkeit flüchtete, nachdem sie laute Geräusche gehört hatten. Hiernach wurde das Fehlen des an der Hauswand angebrachten Kaugummiautomaten (Triftstraße) festgestellt. Zeugen, die weitere Angaben über verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Euskirchen in Verbindung zu setzen. In Zülpich-Langendorf an der B 265 wurde dagegen Weidezaungerät gestohlen. Dort, an einem Maisfeld waren am Freitag zwecks Aufbau u.a. 300 Zaunpfähle und 4.000 m Elektrolitze deponiert worden. Unbekannte Täter entwendeten diese in der Folgenacht von der Örtlichkeit. Es entstand ein Beuteschaden von ca. 1.000 Euro. Zeugen, die weitere Angaben über verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen können, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei in Euskirchen in Verbindung zu setzen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschafften sich derweil unbekannte Täter Zugang zur Tennisanlage des TC Rot-Weiß Weilerswist (Heimbacher Straße). Hier wurde das Vorhängeschloss eines Containers aufgebrochen und hieraus zwei Freischneider sowie eine Mähescheibe mit Mähfaden entwendet. Auch in diesem Fall bittet die Polizei um Zeugenhinweise.