Frederik Scholl

Wertvolle Hilfestellung für die Berufswahl

Zülpich. Die 8. Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse findet am Montag, 19. September in Räumen des Franken-Gymnasiums und der Gemeinschaftshauptschule statt.

Bilder
Bei der „8. Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse“ erhalten junge Menschen, die vor dem Sprung ins Berufsleben stehen, nicht nur ausführliche Informationen über eine Vielzahl an Berufen, sondern es werden auch einige praktische Beispiele gezeigt.

Bei der „8. Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse“ erhalten junge Menschen, die vor dem Sprung ins Berufsleben stehen, nicht nur ausführliche Informationen über eine Vielzahl an Berufen, sondern es werden auch einige praktische Beispiele gezeigt.

Foto: Stadt Zülpich / Torsten Beulen

Zum achten Mal veranstaltet die Stadt Zülpich gemeinsam mit den Betrieben aus der Römerstadt und dem Umland am Montag, 19. September, die »Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse«. Sie soll jungen Menschen eine wertvolle Hilfestellung für die Berufswahl nach dem Schulabschluss sein und richtet sich vornehmlich an die Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 sowie der gymnasialen Oberstufe. Die Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse wird alle zwei Jahre im Wechsel zur kreisweiten, im Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE) stattfindenden Börse durchgeführt.

In den Räumen des Franken-Gymnasiums und der Gemeinschaftshauptschule werden am 19. September von 17 bis 19 Uhr knapp 90 Aussteller wissenswerte Informationen, Vorträge und praktische Demonstrationen zu mehr als 110 Ausbildungsberufen und Berufsbildern sowie zu Studiengängen bieten. Berufs- und Studienberatung Von A wie Anlagenmechaniker(in) bis Z wie Zollbeamter(in) werden sowohl klassische Ausbildungsberufe als auch Studienmöglichkeiten an Hochschulen und Berufskollegs vorgestellt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit an einer Berufs- und Studienberatung teilzunehmen oder sich zum Beispiel auch über ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu informieren.

In insgesamt elf Fachvorträgen geht es unter anderem um Karrieremöglichkeiten in der Bundeswehr, duale Studiengänge sowie verschiedene Berufsbilder wie Dachdecker(in) oder Pflegefachkraft. »Die Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse wächst und wächst. Im Jahr 2007 haben wir mit knapp 20 Ausstellern begonnen und sind nunmehr bei 90 angelangt«, sagt Bürgermeister Ulf Hürtgen. »Es freut mich, wie sich die Veranstaltung im Laufe der Jahre entwickelt hat, und ich hoffe, dass auch diesmal wieder reger Gebrauch von diesem umfangreichen Informationsangebot gemacht wird.«