Andreas Bender

Scheune bei Sohren wird Raub der Flammen

Bei einem Scheunenbrand auf dem Gretenhof bei Sohren wurden gestern Nacht (Mittwoch, 2. Februar) über 1 000 Stroh- und Heuballen sowie zahlreiche landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge Opfer der Flammen.
Bilder
Video

Sohren. Gegen 22.25 Uhr wurde der Feuerwehr der Brand gemeldet. Der Feuerschein war schon von weitem zu sehen. Währen der Löscharbeiten wurden mit einem Bagger die Bleche der Scheune entfernt, um die Stroh- und Heuballen aus der Scheune zu ziehen und abseits des Bandherdes abzulöschen.
 
Vor Ort waren rund 150 Einsatzkräfte, die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht an. Auch am Donnerstagmorgen sind noch Rauschwaden zu sehen, die Feuerwehr ist weiter im Einsatz. Glücklicherweise wurden weder Mensch noch Tier verletzt.
 
Nach ersten Informationen war vermutlich ein Traktor vor der Scheune in Brand geraten. Die Flammen griffen dann auf die Scheune über. Die genaue Brandursache wird allerdings noch ermittelt. Der Sachschaden beläuft sich wohl auf einen sechsstelligen Betrag.