Die „Mühle“ zeigt mit neuen Bannern Flagge

Hunsrück/Nahe. Offenheit, demokratisches Miteinander und Vielfalt - Als sichtbares Zeichen dieser gelebten Werte hängen seit Freitag neue Banner an der Frontseite des Jugend- und Kooperationszentrums „Die Mühle“. Eingeweiht wurden sie am Dienstag bei einer kleinen Feier mit dem Team der Jugendförderung, Jugendlichen, Ehrenamtlichen, Jugendverbandsvertretern und Kooperationspartnern.

Farbenfroher und optisch ansprechender als die vorherigen Banner, in die Jahre gekommen waren, verkünden sie in verschiedenen Sprachen „Herzlich willkommen!“. Für die Gestaltung der Banner fragten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Mühle“ viele Menschen, darunter auch die Jugendlichen im Mühle-Café, nach dem Willkommensgruß in ihrer Muttersprache und der korrekten Schreibweise. Ausgewählt wurden schließlich die am häufigsten genannten Sprachen (auf dem Banner von oben nach unten) Tigrinya (Sprache aus Äthiopien), Arabisch, Englisch, Deutsch, Russisch, Türkisch, Farsi und Spanisch.

„Die außenwirksame Fassade gibt das wieder, wofür die Jugendförderung und die Mühle stehen: Mit der Überschrift ,Die Mühle zeigt Flagge‘ setzen wir ein deutliches Zeichen für unsere Werte“, betonte Sabine Raab-Zell, Leiterin des Amtes für Kinder und Jugend, bei ihrer kurzen Ansprache. Die „Mühle“ sei ein Ort der interkulturellen Begegnung ? Jugendliche aus rund zehn Nationen nutzten regelmäßig die Angebote der städtischen Jugendeinrichtung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.