ab

Mitmachaktionen locken zur "Nacht der Technik"

Hunsrück/Nahe. Am Samstag, 10. November, startet um 14 Uhr in den Bildungszentren der Handwerkskammer (HwK) Koblenz in der August-Horch-Straße 6-8 die "Nacht der Technik". Zehn Stunden lang bis Mitternacht wartet auf die Besucher ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Die Mischung aus Unterhaltung, Wissensvermittlung und Mitmachaktionen mit 100 Veranstaltungspunkten und mehr als 100 Ausstellern garantiert auch bei der 13. Auflage Vielfalt und Information der Spitzenklasse. Erwartet werden am Samstagabend 10 000 Besucher. Der Eintritt ist frei.

Dort, wo wochentags Lehrlinge in den HwK-Zentren ausgebildet werden, angehende Meister für ihre Prüfung büffeln und Weiterbildung vermittelt wird, lädt die große Bühne aus Technik, Unterhaltung, Show und Wissenschaft Gäste aller Altersgruppen aus nah und fern ein. Aktuelle technische und wissenschaftliche Entwicklungen werden beleuchtet und praktisch vorgestellt, Experten aus Forschung und Technologie geben Einblicke in ihre Arbeit, Show und Klamauk sorgen für beste Unterhaltung – und Wissenszugewinn! Für Kinder und Jugendliche ist die "Nacht der Technik" zudem eine tolle Plattform für Information und Kontaktaufnahme zu technischen Berufsfeldern im Handwerk.

In diesem Jahr werden in Vorträgen, Live-Aktionen, Vorführungen und Ausstellungsbereichen unter anderem die Schwerpunktthemen Raumfahrt und Astronomie, additive Fertigung (3D-Druck) sowie das Thema des Wissenschaftsjahres 2018 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF "Arbeitswelten der Zukunft" präsentiert.

Parkplätze sind auf dem Gelände sowie in der unmittelbaren Umgebung vorhanden. Zusätzlich wird ein kostenfreier Buspendelverkehr von 13.30 bis 24 Uhr ab/bis Koblenz-Hauptbahnhof, Bussteig A (Zwischenhalt gegenüber Löhr-Center Haltepunkt N) betrieben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.