Sturm fegt durch den Raum Bad Kreuznach

Hunsrück/Nahe. Ein Sturm mit extrem starken Windböen fegte gestern auch durch den Raum Bad Kreuznach. Polizei und Feuerwehr mussten mehrfach ausrücken, die Sturmschäden hielten sich aber in Grenzen.

Gestern am 10. März  in der Zeit von ca. 13 bis ca. 17 Uhr wurden die Beamten der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu zehn Ereignissen gerufen, welche durch den starken Wind ausgelöst worden waren. In der Industriestraße in Bad Kreuznach musste die Feuerwehr ein Gerüst abbauen, welches umzufallen drohte. Mehrfach waren Gegenstände (Schilder, Bauzäune usw.) gegen parkende Fahrzeuge geweht worden. Auf dem Mitfahrerparkplatz in Waldlaubersheim kippte durch den Wind ein abgestellter Anhänger um und landete auf einem geparkten Pkw. In Rümmelsheim fiel eine Dachziegel auf einen fahrenden Pkw. Hierdurch wurde dessen Motorhaube beschädigt.#

Foto: Foto: Andrew Shiau

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.