Bislang größte „Fridays For Future“ Demo in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach Stadt. Das war bislang die größte „Fridays For Future“ Demonstration in Bad Kreuznach: Am globalen Klimastreik von „Fridays For Future“ am gestrigen Freitag nahmen laut Veranstalter rund 1 200 Demonstranten Teil. (Mit WochenSpiegel-VIDEO)

Unter dem Motto „Alle fürs Klima“ forderten gestern Demonstranten in über 500 Städten in Deutschland die Politik zum Handeln und zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens von 2015 auf. Der Demonstrationszug in Bad Kreuznach, an dem sich laut Veranstalter rund 1200 Personen beteiligten, startete am Bahnhof und zog über die gesperrte Salinenstraße. In kurzen Redebeiträgen wurde dort auch die Politik des Bad Kreuznacher Stadtrats kritisiert. (Siehe dazu auch unser WochenSpiegel-VIDEO zur Demonstartion.)

„Fridays For Future“ - 1200 Bürger demonstrieren in Bad Kreuznach


Der Zug bewegte sich anschließend am Kino vorbei, über die Alte Nahebrücke und endete an der Pauluskirche. Dort gab es ein kleines Programm mit Reden und Workshops. An der Pauluskirche informierten zudem verschiedene Infostände über Umweltschutz, die Bewegung „Fridays For Future“ und die Umweltverschmutzung durch eine übermäßige Kohlenstoffdioxidbelastung. Die Rockband „Westwind“ sorgte für musikalische Unterhaltung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.