kb

Schlag gegen Straßenhandel - Rauschgifthändler festgenommen

Bad Kreuznach Stadt. Nach monatelangen Ermittlungen haben die Rauschgiftfahnder der Kripo in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach zugeschlagen und am vergangenen Samstag einen Mann aus Bad Kreuznach wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen festgenommen.

Während der in diesem Zusammenhang gleichzeitig durchgeführten Durchsuchung mehrerer Objekte in der Stadt stellten Polizei und Staatsanwaltschaft ein Kilogramm Amfetamin, geringe Mengen Cannabis, mehrere tausend Euro Bargeld sowie zwei durch den Mann griffbereit aufbewahrte Messer sicher. Er wurde am Sonntag der Haftrichterin vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erließ. Der noch unter Bewährung stehende 47-jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und muss sich nun unter anderem wegen Betäubungsmittelhandel mit Waffen verantworten. Das Objekt, in dem der Mann festgenommen wurde, galt aus Ermittlersicht als eine der bedeutendsten Bad Kreuznacher Anlaufadressen für den Straßenhandel mit Betäubungsmitteln.

Neben einem Vertreter der Staatsanwaltschaft sowie der Kripo Bad Kreuznach waren zusätzlich Kräfte der Polizeiinspektion, der Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Mainz sowie Spezialeinheiten des Polizeipräsidiums ELT im Einsatz.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.