Massiver Stau - Hunderte wollen zu Corona-Teststationen

Bad Kreuznach Stadt. Zu gravierendern Rückstaus und erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam es gestern ab 16.30 Uhr an Corona-Testzentren im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Bad Kreuznach.

Am Drive-In und Walk-In-Testzentrum auf dem Michelin-Parkplatz in Bad Kreuznach kamen mehrere hundert Personen zusammen, um sich testen zu lassen. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich bis weit auf die Bundesstraße 41 und bis tief in die Gensinger Straße. Mit zwei Funkstreifenwagen musste eine Verkehrsregelung erfolgen und die Testwilligen wurden in einer weiten Schleife über den Parkplatz der Michelin geleitet, um eine Entlastung der Fahrbahn zu gewährleisten. Erst gegen 18:30 Uhr konnte der Verkehr rund um das Testzentrum wieder ordnungsgemäß fließen.

Am Testzentrum auf dem Mitfahrerparkplatz in Waldlaubersheim stauten sich ebenfalls mehrere wartende Fahrzeuge in den dort befindlichen Kreisverkehren, was ein verkehrsregelndes Eingreifen von einer Funkstreifenwagenbesatzung nötig machte. Die Polizei Bad Kreuznach bittet nach Möglichkeit, bei Feststellen einer Überfüllung oder einem verstärkten Verkehrsaufkommen an den Testzentren zu einer späteren Uhrzeit zurückzukehren und so die Verkehrssituation zu entlasten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.