Hackenheim: Frontalzusammenstoß auf der L412

Hackenheim. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der L412 zwischen Hackenheim und Bad Kreuznach wurden gestern Morgen zwei Personen verletzt. Ein 84-Jähriger war aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geraten und kollidierte mit dem Fahrzeug einer 18-jährigen Frau.

Der 84-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten des Löschbezirks Süd mittels hydraulischer Rettungsschere und Spreizer befreit werden. Dazu entfernten die Helfer die Türen des Fahrzeugs, um eine Versorgungsöffnung für den Rettungsdienst zu schaffen. Danach wurde das Dach des Pkw abgetrennt und entfernt. Der Mann erlitt durch den Unfall schwere innere Verletzungen.

Die 18-jährige Fahrerin des zweiten Unfallfahrzeuges konnte sich aus eigener Kraft aus ihrem Auto befreien. Sie wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Beide Fahrer wurden zur Versorgung in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus gebracht. Die L 412 war durch die Polizei von der Richard-Wagner-Straße bis zur Panzerstraße während der Rettungsarbeiten für rund eine Stunde voll gesperrt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.