Michael Cyfka gewinnt die Wahl in der neuen VG

VG Langenlonsheim. Michael Cyfka ist erster Bürgermeister der jüngst fusionierten Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg. Der CDU-Politiker setzte sich bei der Bürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag mit 56,87 Prozent gegen den Mitbewerber Matthias Schütte (SPD) durch.

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis stimmten 4137 der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger für den CDU-Kandidaten Michael Cyfka. Matthias Schütte erhielt 3138 Stimmen und damit 43,13 Prozent der Stimmen. Insgesamt waren 18457 Bürgerinnen und Bürger zur Wahl aufgerufen, von denen 7473 eine Stimme abgaben. 7275 Stimmen waren gültig. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 40,49 Prozent. 

 

Michael Cyfka war seit 2014 Bürgermeister der VG Langenlonsheim. Weil die Amtszeit nach der Fusion mit der VG Stromberg zum 31. Dezember 2019 endete, führte er die Amtsgeschäfte der neuen Verbandsgemeinde als Beauftragter weiter. "Unter Cyfka ist es in den vergangenen Monaten gut gelungen, in der fusionierten Verbandsgemeinde eine neue Identität zu schaffen. Ich bin mir sicher, dass er es schaffen wird, die Bevölkerung auf dem weiteren Weg mitzunehmen", gratulierte die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner dem dreifache Familienvater Cyfka zum Sieg.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.