stp

Zivilcourage gezeigt

Zwei Frauen aus Lehmen sind mit der Bürgerurkunde des Koblenzer Polizeipräsidenten ausgezeichnet worden, weil sie in einer Notsituation - ohne lange zu überlegen - versucht haben zu helfen.
Bilder

Rückblick: Am Nachmittag des 2. März waren Helga Menden, ihre Tochter Kathrin Leulleik und deren Sohn im Löhr-Center in Koblenz unterwegs, als sie eine ältere Frau bemerkten, die um Hilfe rief. Ihr Mann war auf einer Bank zusammengebrochen. Die beiden Frauen eilten zu Hilfe. Sie reagierten sofort. Setzten einen Notruf ab und begannen mit der Herzmassage. Der herbeigerufene Notarzt versuchte den kollabierten Mann ebenfalls noch zur retten. Doch trotz aller Reanimationsmaßnahmen kam leider jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb. Polizeihauptkommissar Andreas Wich-Glasen, Leiter der Polizeiwache Brodenbach, lobte den Einsatz der Helferinnen und bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei den Moselanerinnen. "Sie haben Zivilcourage gezeigt. Sie haben nicht weggeschaut, sondern sich in beispielgebender Weise für einen anderen Menschen eingesetzt. Hierfür spreche ich Ihnen persönlich und im Namen der Polizei Rheinland-Pfalz meinen besonderen Dank aus", so die Worte des Polizeipräsidenten Karlheinz Maron in der überreichten Bürgerurkunde. Foto: Polizei