Thomas Förster

Kirmes steht für Zusammenhalt

Steckenborn. »Steckebur hält zesamme, dröm kott op d´r Kirmes zesamme«: So lautet das Motto der dreitägigen Kirmes in Steckenborn.
Bilder
»De Belsch Jecke« sorgen am Kirmessamstag in Steckenborn ab 21 Uhr auf der Festwiese für Stimmung.

»De Belsch Jecke« sorgen am Kirmessamstag in Steckenborn ab 21 Uhr auf der Festwiese für Stimmung.

Foto: De Belsch Jecke

Die Kirmesfeier startet am Samstag, 2. Juli, um 18 Uhr mit dem Abholen des amtierenden Hahnenkönigs und anschließendem Ausgraben der Kirmes auf dem Dorfplatz. Zurück auf der Festwiese wird der erste Kirmestag mit der Partyband »de Belsch Jecke« gefeiert.

Am Sonntag, 3. Juli, gibt es ab 11 Uhr einen Frühschoppen, um gut in den Tag zu kommen und Kräfte für den Kirmeszug (14 Uhr) zu sammeln. Aufgrund von Straßenbaumaßnahmen verläuft der Marschweg in diesem Jahr durch das Unterdorf. Im Laufe des Nachmittags findet dann das traditionelle Hahnenköppen statt.

Am Montag, 4. Juli, findet ab 14 Uhr die Kinderkirmes mit einer Vielzahl an Beschäftigungen statt. Um 19 Uhr wird der neue Hahnenkönig abgeholt und mit der anschließenden Hahnenkönigsparty auf der Festwiese ausgiebig zelebriert. Für die musikalische Unterhaltung sorgt dabei DJane »van Baks«.