Markus Mey gewinnt ersten Ultra

Mit »Ausnahmezustand« lässt sich beschreiben, was in Einruhr los war: Über 1.400 Läufer, dazu 120 Biker brachten zum Rursee-Marathon ihre Fans mit, viele interessierte Sportbegeisterte aus den umliegenden Orten kamen dazu.
Bilder
Markus Mey hat den ersten Ultra um den Rursee gewonnen.

Markus Mey hat den ersten Ultra um den Rursee gewonnen.

Es war der 20. Rursee-Marathon: Zum Jubiläum gab es mit dem Ultralauf etwas Besonderes - und nahezu 150 Ultraläufer nahmen die Umleitung hoch zur Wüstung Wollseifen, über Vogelsang und die Victor-Neels-Brücke zum Urftsee unter die Füße und äußerten sich begeistert. Für Markus Mey aus Herhahn erfüllte sich ein Traum: Er siegte über die 52 km in 3:46.49 Stunden. Gaby Andres vom Skikeller Kaulard & Schroiff war die erste Frau in 4:15.43. Ihr Teamkollege Andreas Probst wurde Marathonsieger in 2:40.45, hier legte Katrin Esefeld einen Hattrick hin; als schnellste Frau rannte sie nach 3:14.41 Stunden über die Ziellinie. Den Rekorddreier für das Team vom Skikeller machte Kristina Ziemons komplett, sie gewann auf der 16,5-km-Strecke in 1:05.51. Pieter Verschoren siegte auf der Kurzdistanz in Ziel nach nur 58:10 Minuten.