Mit »Gottes Wort« experimentieren

»Gottes Wort ... läuft« - passender könnte das Motto der Jugendnacht des evangelischen Kirchenkreises wohl nicht sein, wenn man als Standort die Monschauer Altstadt wählt. Schließlich haben Stadtkirche und Aukloster, Marktplatz und Rotes Haus als Schauplätze des etwas anderen Glaubens-Events eines gemeinsam: An ihnen vorbei »läuft´s« - nämlich die Rur.
Bilder
Pfarrer Jens-Peter Bentzin und Jugendreferent Axel Büker freuen sich auf einen etwas anderen Gottesdienst am kommenden Samstag, 1. Juli.

Pfarrer Jens-Peter Bentzin und Jugendreferent Axel Büker freuen sich auf einen etwas anderen Gottesdienst am kommenden Samstag, 1. Juli.

»Wie der Wasserkreislauf, der durch Regen, der auf die Erde fällt beginnt, Frucht bringt und wieder zum Himmel aufsteigt, ist es auch mit Gottes Wort«, unterstreicht Axel Bürer, Jugendreferent im evangelischen Kirchenkreis Aachen. »Wir wollen die Jugendlichen dazu animieren, sich mit Glaube, Kirche, Gottes Wort auseinanderzusetzen, zu experimentieren und es individuell auszugestalten.« Zur Umsetzung haben sich Bürer und Monschaus Pfarrer Jens-Peter Bentzin ein 40-köpfiges Planungskomitee zusammen gestellt. Herausgekommen ist ein experimenteller, interaktiver Gottesdienst, der sich am Samstag, 1. Juli, von 15 bis 21 Uhr erstreckt.

Preacher-Slam

»Zum Gottesdienst gehören Elemente wie Gebete, Musi, Predigt, Abendmahl und der Segen«, weiß Büker. Das interaktive Programm greife diese Elemente auf, lasse aber Spielraum, die Elemente mit eigenen Aktivitäten zu versehen. So wird es Kurz-Predigte, aber auch einen Bibel-Lese-Marathon geben. »Die jungen Leute können aber auch nur Musik hören, am Kunstprojekt teilnehmen oder das Seelsorge-Café besuchen«, versichert Bentzin. Schließlich sei Gott in allen Situationen präsent. Unter dem Stichwort »Gottes Wort trifft Deine Gedanken« wird Gottes Wort auf Tour durch Monschau gehen. Treffpunkt wird die Brücke zu Stadtkirche sein. Wer Lust hat, sich eigene Gedanken zu verschiedenen Bibelstellen zu machen, ist hier genau richtig. Wer lieber schreiben als reden will, kann im Jugendgästehaus bei einer Schreibwerksatt mitmachen. Verschiedene Methoden werden deine Kreativität herausfordern und Dein schriftstellerisches Talent wecken. Ein Ort der Ruhe wird die Pfarrkirche. Hier gibt es immer wieder kleine Impulse und Meditations-Angebote. Der Jugendgottesdienst beginnt um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Dort wird gegen 18 Uhr auch ein gemeinsames Abend-Mahl zelebriert und um 21 Uhr der Segen erteilt. Ab 21.30 Uhr geht es dann ab 16 Jahren mit Musik und Stadtrundgang weiter.

Anmelden

Auch Übernachtungen sind möglich (incl. Frühstück für 10 Euro) - dafür möge man sich unter anmelden. Mehr als 200 Jugendliche haben sich bereits angemeldet. Alle erhalten unter anderem einen bunten »To Go«-Kaffeebecher. »So kann jeder etwas zu trinken mitnehmen, wenn er von einem zum nächsten Event unterwegs ist«, erklärt Axel Büker. »Zudem wird Wasser in den Bibelstellen an diesem Tag eine besondere Rolle spielen«.

Lebendige Historie

»Monschau ist für das evangelische Leben in unserer Region einer der zentralen, geschichtsträchtigen Orte«, unterstreicht Jens-Peter Bentzin, der der Verwaltung um Bürgermeisterin Margareta Ritter für die Unterstützung dankt. »Dass sich jetzt junge Leute auf den Weg machen, die ganze Stadt zu beleben und an diesem Traditionsort etwas ganz Neues ausprobieren, ist ein tolles Signal im Reformations-Jubiläumsjahr.« Er freue sich auf viele, bunte Begegnungen... Von 15 bis 21 Uhr Hauptbühne Markt: Musik zum hören, tanzen, singen, chillen Rotes Haus: Speakers Corner Stadtkirche: Poetry-Slam Aukloster: Café Auszeit Krypta der Au-Kirche: Tag wie in Taizé und Taizé-Andacht Alte Pfarrkirche: Ruhe-Punkt Und zudem noch Foto-Aktionen, Kunst zum Selbermachen, Luthers Wartburg, Pen-and-Paper-Rollenspiel, Workshops... Ab 21.30 Uhr: Stadtkirche: Warten auf lila Wolken / Musik, Mitmach-Aktionen, Matratzenlager Jugendgästehaus: Spiele, Sprechen, Schlafen Monschau: Nachwächter-Rundgang Infos und Anmeldung unter www.kirchenkreis-aachen.de/jugendnacht