Thomas Förster

Seit 30 Jahren Blau und Weiss im Herzen

FC Schalke-Fanclub Nordeifel 92 feiert Geburtstag

Bilder
Der Schalke-Fanclub Nordeifel 92 blickt zum 30. Geburtstag auf bewegte Zeiten in Blau und Weiß.

Der Schalke-Fanclub Nordeifel 92 blickt zum 30. Geburtstag auf bewegte Zeiten in Blau und Weiß.

Foto: Thomas Förster

Nordeifel (Fö). »Wir waren in Mailand und Valencia, haben aber auch Heidenheim und Sandhausen gesehen.« Übbes Greven, Stefan Breidenich (Schrat) und ihre Leidensgenossen haben vieles erlebt in den letzten drei Jahrzehnten, in denen man sich offenherzig und gemeinschaftlich zum FC Schalke 04 bekannte. Grund zu feiern gab es nicht nur im Mai, als die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga gelang, sondern auch kürzlich, als der Schalke-Fanclub Nordeifel 92 sein 30-jähriges Bestehen feierte.

Übbes und Schrat sind die beiden verbliebenen Gründungsmitglieder des Clubs, dem derzeit rund 35 Mitglieder angehören. Entstanden ist die Interessengemeinschaft durch Ingo Hensch aus Vossenack, der in den 1990er Jahren Fanvertreter im Vorstand von »S04« war.

»Zu Spitzenzeiten sind wir im Bus mit über 50 Leuten ins Parkstadion gefahren«, erinnert sich Greven. Highlights waren sicherlich die Eurofighter 1997, als man den Uefa-Cup gewann, und die drei DFB-Pokalsiege 2001, 2002 und 2011 in Berlin. Auch heute geht es regelmäßig in die »Arena Auf Schalke«, auch wenn es derzeit ein Wunschtraum ist, an die glorreichen Zeiten zeitnah anknüpfen zu können. Der Nordeifeler Fanclub tut sich bei Touren zu Fußballspielen auch manches Mal mit dem befreundeten Club »Der auf Schalke tanzt« um Reinhold Palm zusammen. Und selbst Freundschaften zum 1. FC Nürnberg werden gepflegt.

Die Männer, Frauen und Kinder, die Blau und Weiß im Herzen tragen, treffen sich auch daheim regelmäßig zum gemeinsamen Fußball schauen und diskutieren über die »schönste Nebensache« der Welt. Denn: »Die Verbundenheit zu Schalke 04 hält ein Leben lang«.