Über 3300 Impfungen nach 26 Stunden

Der Ansturm auf die Aachen-Arkaden (Trierer Str. 1) ist groß: Exakt 3245 Menschen haben sich binnen 25,5 Stunden ihre Spritze geholt. „Unsere Erwartungen wurden damit deutlich übertroffen“, sagt Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier. Er lädt alle Impfwilligen ein, die „zweite Halbzeit“ des Impfmarathon zu nutzen, um sich kostenlos und ohne Termin impfen oder boostern zu lassen.
Bilder

„Zahlreiche Ärztinnen und Ärzte sowie Helferinnen und Helfer führen noch bis Sonntag (18 Uhr) rund um die Uhr kostenlose Impfungen gegen Corona durch.“ Gedacht ist dieser Marathon für alle Menschen, bei denen die offiziellen Grundvoraussetzungen für die Impfung erfüllt sind. In der Impfstelle werden mRNA-Impfstoffe von Biontech (für unter 30-Jährige) und Moderna (für über 30-Jährige) sowie für Erstimpfungen zusätzlich optional Johnson& Johnson angeboten – solange der Vorrat an Impfstoffen reicht. Die Wartezeiten waren gestern (Freitag) „überschaubar“. Nach einer Stunde hatten die meisten ihren Piks im Arm. In der Nacht zum Samstag hingegen bildeten sich zum Teil lange Schlangen mit deutlich längeren Wartezeiten. „Wir werden das Personal in der kommenden Nacht noch einmal aufstocken“, erklärt Gesundheitsdezernent Dr. Michael Ziemons und bedankt sich herzlich bei allen Mitarbeitenden: „Alle haben einen fantastischen Job gemacht. Weiter so!“Die Auffrischungsimpfung kann frühestens fünf Monate nach der Zweitimpfung erfolgen. Was den Zeitraum betrifft, sind die Impfstellen an die jeweils aktuellen Weisungen des Landes NRW gebunden. Wer mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurde, erhält die Auffrischung frühestens 4 Wochen nach der ersten Impfung. Für Genesene, die bereits eine Impfung erhalten haben, wird eine Auffrischung nach 6 Monaten empfohlen; auch Schwangeren ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel (Trimenon) wird eine Auffrischung nach 6 Monaten empfohlen. Aufklärungs- und Einwilligungsbögen sowie viele weitere Informationen findet man auf den Internetseiten unter www.staedteregion-aachen.de/impfenDiese Dokumente sollten gerne bereits zu Hause gut durchgelesen und in zweifacher Ausführung ausgefüllt mitgebracht werden. Das spart allen Beteiligten etwas Zeit vor Ort. Das Parken im angeschlossenen Parkhaus ist übrigens am Sonntag (5.12.) komplett und an den anderen Tagen für jeweils eine Stunde kostenlos.Parallel wird im Rahmen des „Impf-Advents“ auch in zahlreichen Praxen geimpft. Eine Liste aller Teilnehmenden findet man unter https://coronaimpfung.nrw/impfaktionen.