Thomas Förster

Viele Gründe zu feiern

Der Kindergarten »Brummkreisel« in Eicherscheid wurde saniert, erweitert und hat eine neue Leitung. Nun lädt er mit der benachbarten Löschgruppe zum Feiern ein.
Bilder

Der Kindergarten »Brummkreisel« in Eicherscheid wurde umfangreich saniert, erweitert und hat eine neue Leitung. Nun lädt er gemeinsam mit der benachbarten Löschgruppe, die Geburtstag feiert, zum »Tag der offenen Tür«.

Eicherscheid (Fö). Die Kindertagesstätte in Eicherscheid unter dem Namen »Brummkreisel« teilte sich das Gebäude mit einer Privatwohnung - als diese nicht mehr bewohnt war, nutzte die Städteregion Aachen die Gelegenheit und wurde zum Mieter des ganzen Gebäudeteils. »So konnten wir den Kindergarten erweitern und heutigen Standars anpassen«, erzählt Manfred Strang, für die Gebäudebewirtschaftung von Kindergärten in Trägerschaft der Städteregion Aachen zuständig.

Ein Aufzug bringt das Essen ins erste Obergeschoss, ein eigener Speiseraum geschaffen wurde. Zudem wurde ein Multifunktionsraum eingerichtet, der Wickelraum erneuert, aber auch ein barrierefreier Zugang zum Kindergarten geschaffen und der Brandschutz modernisiert. »Da wegen der Pandemie der Kindergarten teilweise geschlossen war, konnten wir auch den Fußboden erneuern, Türen austauschen oder die Treppe ausbessern«, erklärt Jürgen Förster. Er vertritt den Eicherscheider Feuerwehrverein, der Eigentümer des Gebäude-Komplexes ist, in dem sich unter anderem der Kindergarten, aber auch das Feuerwehr-Gerätehaus befindet. Stolze 430.000 Euro haben die Maßnahmen gekostet.

Fast unbemerkt hat Claudia Pistorius zum 1. Januar 2021 die Leitung des Kindergartenverbundes Eicherscheid/Dedenborn übernommen. Sie führt elf Mitarbeiter, die sich um 59 Kinder im Alter zwischen null und sechs Jahren kümmern. »Wir können den Bedarf nicht decken«, weiß Pistorius um die Not vieler Einrichtungen und der betroffenen Eltern. Daher wurde in Dedenborn die Gruppenform geändert und ab Sommer werden dort nicht mehr wie bisher nur Kinder unter drei Jahren betreut. »Wir arbeiten an vielen Stellen an Erweiterungen«, versichert Manfred Strang, dass sich zeitnah etwas tun müsse -auch wenn das Problem des Personalmangels damit nicht gelöst sei.

Kiga-Fest und offene Feuerwehr-Tür

Am Samstag, 21. Mai, findet ab 14.30 Uhr ein großes Kindergartenfest samt »Tag der offenen Tür« der Eicherscheider Feuerwehr statt. Wie das Gelände, so geht auch das Programm ineinander über. »Maikes Rappelkiste« wird die Kinder animieren, ebenso wird es Spiele der Eltern und Aufführungen der Kinder geben. Das Jugendorchester der »Eifelklänge« wird ebenso unterhalten wie das Trommler- und Pfeiferkorps. Der Spielplatz auf dem Außengelände kann komplett genutzt werden, da pünktlich zum Fest ein längere Zeit gesperrtes Spielgerät ertüchtigt wurde. Auch eine Hüpfburg ist aufgebaut

Die Löschgruppe Eicherscheid, die übrigens ihr 120-jähriges Bestehen feiert, wird nicht nur ihren aktuellen Fuhrpark präsentieren, sondern hat mit dem »LF 8« ein Altertümchen auftreiben können, das bis zum Jahrtausendwechsel genutzt wurde.

Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Simmerath wird bei Schauübungen ihr Können unter Beweis stellen und an einem »Feuerlöschsimulator« können interessierte Gäste den richtigen Umgang mit dem Gerät erlernen, der in jedem Haus und Betrieb vorhanden sein sollte.

Die Löschgruppe Eicherscheid, die seit dem Vorjahr unter Leitung von Carsten Nießen steht, hat viele befreundete Wehrleute eingeladen, die ihre Löschfahrzeuge, Mannschaftswagen und Spezialgeräte im für den Verkehr gesperrten Teilbereich zwischen »Kapelle« und Kirche im Kirchweg präsentieren werden.

Für das leibliche Wohl wird mit einer Cafeteria und einem Pizzawagen gesorgt. Ab 19 Uhr dann lockt eine Schlagerparty in der Fahrzeughalle zum Feiern.