Erlebniswelten im Advent

Cochem. Wenn am Freitag, 29. November, der Cochemer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet wird, avanciert die Moselstadt bis zum Sonntag, 22. Dezember, wieder zu einer der angesagtesten Adressen in der Adventszeit. Am Konzept des bereits im vergangenen Jahr hoch gelobten Markts, wurde weiter "gefeilt".

Wenige Tage vor der Eröffnung des Weihnachtsmarkts wirkt Meike Bauermann alles andere als gestresst. Die für die Veranstaltungen Verantwortliche der Tourist-Information Ferienland Cochem konnte nach dem Erfolg des neuen Konzepts im vergangenen Jahr auf einer soliden Basis aufbauen. "Das Feedback war durchaus positiv", erzählt sie sehr zufrieden. Deshalb wurde das Grundgerüst des Weihnachtsmarktprogramms nicht geändert, sondern nur ergänzt.

Bereits am ersten Adventswochenende wird es nicht nur in der Stadt märchenhaft. Auf der Reichsburg heißt es am 30. November und am 1. Dezember, jeweils von 15 bis 19 Uhr, erstmals "Cochemer Burgzauber" mit Musik und Leckereien aus aller Welt. Im Historischen Keller spielen Saitenswing, Saer und die Jazz Combo besinnliche und weihnachtliche Lieder und im Kapellengarten können die Gäste ihren Gaumen mit Leckereien aus aller Welt verwöhnen. In der Stadt gibt es neben dem Programm im Festzelt auf dem Endertplatz unter anderem einen Märchenwald – gestaltet von Doris Elscheid – zu sehen. "Durch das Angebot auf der Reichsburg ist es sicherlich noch attraktiver durch die ganze Stadt zu bummeln", ist Meike Bauermann sicher.

Neu sind am Samstag, 7. Dezember, 16 Uhr, auch ein Offenes Nikolaus-Singen mit Glockenspiel und am Samstag, 14. Dezember, 18.30 Uhr, ein Trompetenkonzert auf dem Marktplatz. Dort wird auch erstmals eine "Weihnachtspyramide" – bestehend aus fast 60 Tannenbäumen – stehen. Ab dem 14. Dezember heißt es dann in Zusammenarbeit mit der Arge Cochemer Gewerbetreibender "Cochem leuchtet". »Das Moselufer und die Altstadt werden leuchten«, verspricht Meike Bauermann. Höhepunkt ist das Brillant-Feuerwerk am Samstag, 21. Dezember, 18.30 Uhr. 

Das komplette Weihnachtsmarktprogramm gibt es unter www.cochem.de.

Foto: Pauly

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.