mn

Bergbaumuseum Mechernich öffnet wieder

Mit einem "herzlichen Glück-Auf" konnte Günter Niessen jetzt verkünden: „Wir sind wieder für Sie da!“ Der Vorsitzende des Bergbaumuseums freut sich, nach der langen Schließung endlich das Mechernicher Bergbaumuseum wieder für die Besucher öffnen zu können.
Bilder
Video

Die Grube Günnersdorf und das dazugehörige Bergbaumuseum sind ab Samstag, 16. Mai, und dann wieder von Dienstag bis Samstag, jeweils von 13.30 bis 17 Uhr sowie sonntags von 10.30 bis 17 Uhr offen. Günter Niessen und sein Team waren nicht untätig: „Wir haben uns intensiv vorbereitet, um die Corona-Schutzmaßnahmen umzusetzen.“ Demnach bestehe die Pflicht, eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen und natürlich auch zu tragen. Ausgenommen seien Kinder unter sechs Jahren. Zu anderen Gästen müsse ein Abstand von mindestens 1,5 Meter gehalten werden – sowohl über als auch Untertage. Die Zahl der Besucher ist zudem begrenzt. Günter Niessen: „Das Besucherbergwerk kann nur in stark verkleinerten Gruppen von maximal acht Personen besichtigt werden.“

Voranmeldung

Um Warteschlangen zu vermeiden, sei eine Voranmeldung unter 02443/48697 oder bergbaumuseum-mechernich@t-online.de notwendig. „Die ausgegebenen Helme werden selbstverständlich nach jeder Nutzung gereinigt“, so Niessen weiter. Im Museum ist ein Rundgang ausgeschildert. Personen mit erkennbaren Fieber- und Atemwegserkrankungen werde der Zutritt verweigert. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.bergbaumuseum-mechernich.de


Meistgelesen