Michael Nielen

Neues Hundehaus wird eingeweiht

Mechernich. Im Kreistierheim Mechernich steigt ein großes Fest. Unter anderem sorgt Bruce Kapusta für Stimmung.

Bilder

Wenn es um das Wohl der Tiere geht, kennt Rainer Bauer, seit Jahrzehnten Vorsitzender des Tierschutzvereins Mechernich, keine Kompromisse. Und daher war ihm auch die Unterbringung der Hunde in der alten Anlage des Kreistierheims Mechernich ein Dorn im Auge.

Gemeinsam mit seinem leider verstorbenen Weggefährten Helmut Schumacher brachte er daher das neue Hundehaus auf den Weg, das am Sonntag, 28. August, von 11 bis 17 Uhr mit einem großen Fest offiziell eingeweiht wird. »Wir waren damals in dem Glauben, das Projekt mit 280.000 Euro realisieren zu können«, erinnert sich Bauer. Am Ende sind es dann 472.000 Euro geworden, die dank großzügiger Spenden sowie durch Fördermittel aufgebracht werden konnten. So kamen unter anderem 80.000 Euro an Förderung vom Land NRW.

Auch der Deutsche Tierschutzbund, dessen Präsident Thomas Schröder zur Eröffnung kommt, beteiligte sich an den laufenden Kosten, die für die Versorgung der Tiere während der Bauphase anfielen. Als Rainer Bauer vom Brand eines Tierheims erfuhr, bei dem mehr als 60 Tiere ums Leben kamen, nahm er noch einmal 25.000 Euro in die Hand und investierte sie in den Brandschutz des neuen Hauses.

Die Mühen haben sich gelohnt. Das neue Hundehaus erfüllt die modernsten Standards, die an die Tierhaltung gestellt werden. Das Gebäude verfügt nun über vier Räume mit Außenbereichen, die zehn Quadratmeter groß sind. Hinzu kommt eine eine Isolierstation, ein Vorraum, in dem sich die Mitarbeiter umziehen können, sowie ein Versorgungsraum. Mit den bestehenden Hundeboxen hat das Mechernicher Kreistierheim nun die Kapazität, bis zu 30 Hunde unterbringen zu können.

Die Besucher können sich am Tag der offenen Tür auf einen großen Trödelmarkt freuen. Ebenfalls zu Besuch ist der Startrompeter Bruce Kapusta, der ebenso wie die Gruppe Eifelsounds musikalisch unterhalten wird. Spenden können die Tierschützer angesichts ständig steigender Kosten auch weiterhin brauchen. Zudem nimmt man noch gerne Kuchen- oder Salatspenden für das große Fest entgegen.

Alles Wissenwerte gibt es unter www.tsv-mechernich.de