FIS

Auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand

In diesem Sommer inszenieren die Pluwiger Karl-May-Freunde den Klassiker „Old Surehand“. Hierzu eröffnet der Verein am 3. April seine Vorverkaufsfilialen. Dies sind die Provinzial-Geschäftsstelle Haag & Haag in Pluwig und die Haarvitrine Thonet in Trier (Konstantinstraße, direkt neben C&A).
Bilder

Schirmherr der Pluwiger Karl May Festspiele ist in diesem Jahr der Präsident der Handwerkskammer Trier, Rudi Müller. Kurzfassung zum neuen Stück: Old Surehand, der mit bürgerlichem Namen Leo Bender heißt, hat sich trotz seines jungen Alters im Wilden Westen einen berühmten Namen gemacht. Er ist voller Tatendrang, um seine verlorene Familie wieder zu finden, von der er als Kind getrennt wurde. Nur mit der Hilfe Old Shatterhands und Winnetous kann er seine Suche im Land feindlicher Indianer und zwielichtiger Weißer bestehen, bevor er am Teufelskopf mit dem sagenumwobenen Indianer „Kolma Puschi“ zusammentrifft. Durch diese Begegnung nimmt seine Suche eine spektakuläre und überraschende Wendung. Die Aufführungen finden freitags, samstags und sonntags statt. Die Termine fallen auf den 23./24./25.06., 30.06./01.07./02.07., 07./08./09.07. und 14./15./16.07. Weitere Karten erhalten Sie im Ticket-Online-Shop (www.karl-may-freunde.de).  red