SP

Ausgezeichnete Online-Plattform für Doktoranden

An der Universität Trier bringt eine Online-Plattform Promovierende aller Fachrichtungen zusammen. Dafür verleiht der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft dem Projekt "DokNet.Trier" die Hochschulperle digital des Monats Dezember.
Bilder

Sich mit anderen vernetzen, die gerade in der gleichen Situation stecken und promovieren wollen oder schon an ihrer Doktorarbeit schreiben, das können Studierende und Promovierende der Universität Trier. Mit "DokNet.Trier" haben einige engagierte Doktoranden eine Online-Plattform geschaffen, auf der sie sich austauschen und vernetzen können, von Veranstaltungen erfahren und alle wichtigen Informationen rund um die Promotion erhalten. Die Plattform richtet sich an Promovierende aller Fachbereiche. In das Projekt mit eingebunden sind auch offizielle Institutionen der Universität Trier, wie das Graduiertenzentrum, das Frauenbüro oder das Akademische Auslandsamt. Ihre Angebote und Informationen rund um das Thema Promotion werden so auf der Online-Plattform gebündelt. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verleiht "DokNet.Trier" die Hochschulperle digital des Monats Dezember.

Unkomplizierter Austausch

"Promovieren kann oft sehr einsam machen, vor allem, wenn Doktoranden nicht im Rahmen strukturierter Programme promovieren. Die Online-Plattform ermöglicht einen unkomplizierten Austausch untereinander und ist ein ausgezeichneter Ort, um Informationen zur Promotion – gleich in welchem Fach – zu bündeln", so die Jury des Stifterverbandes. Die Online-Plattform "DokNet.Trier" ist seit März 2015 in Betrieb. Bis jetzt nutzen ungefähr 130 Studierende und Promovierende das Angebot.

Hochschulperle digital

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor. Im Jahr 2015 ging es ausschließlich um digitale Innovationen. Aus den Monatsperlen wird im Januar 2016 die "Hochschulperle des Jahres" per Online-Wahl gekürt. Weitere Infos unter gibt es hier.