"Erstklassisches" an Mosel und Saar

Musikfestival startet mit Eröffnungskonzert in Trier

Trier. Am Samstag, 13. Juli, 18 Uhr, findet das Eröffnungskonzert des bedeutenden Klassik-Festivals statt: In der ehemaligen Abteikirche St. Maximin in Trier singen und spielen der Knabenchor Hannover & Canadian Brass.

Danach geht es Schlag auf Schlag: Bis zum 3. Oktober sorgen rund 60 Konzerte an beeindruckenden Veranstaltungsorten an Mosel und Saar für unvergessliche Momente. Unter anderem stehen beim "erstklassischen" Mosel Musikfestival folgende Veranstaltungen in unserer Region auf dem Programm:

  • Noch bis 21. August, Trier: Internationaler Orgelsommer 2019
  • 20. Juli, Saarburg: "Die Couchies"
  • 8. August, Trier: Nachts im Museum – Marais Gamben Consort
  • 16. August, Trier: Jean Rondeaus Jasmin Toccata
  • 16. August, Saarburg: Boogielicious feat. Kat Baloun & Ralph Brauner
  • 17. August, Trier: Open Air – I Liguriani
  • 18. August, Trier: Open Air – Goldmeister und die Ragtime Bandits
  • 22. August, Trier: Jeff Cascaro Quartett
  • 23. August, Saarburg: Ghosttown Company
  • 25. August, Trier: Sommersprossen – Lilli Leichtfuß und Zola Zauderhaft auf der Suche nach Heimat
  • 27. und 28. August, Kanzem: Weinklang 2 – Weingut von Othegraven
  • 7. September, Trier: Fee Badenius & Trio
  • 13. September, Saarburg: Marcel Adam – Akkordeon Akkordeon
  • 14. September, Trier: Maria Schrader, Rezitation; Franziska Hölscher, Violine; Marianna Shirinyan, Klavier
  • 18. September, Trier: JTI Jazz Award 2019 – Eva Klesse, Schlagzeug
  • 19. September, Trier: Vision String Quartet
  • 20. September, Trier: Neue Wiener Concert Schrammeln
  • 22. September, Schweich: Jugendstil 3 – Benjamin Kruithof, Violoncello; Zala Kravos, Klavier
  • 22. September, Trier: Johann Sebastian Bach – h-Moll-Messe
  • 25. September, Leiwen: Sommersprossen – Willkommen in der Welt des Rhythmus
  • 26. September, Trier: Nachts im Dom – Cape Town Opera Chorus
  • 27. September, Trier: JTI Classic Lounge – Neuzeit
  • 28. September, Saarburg: Trio Fado
  • 3. Oktober, Trier: Schlussakkord – Kit Armstrong, Klavier; Ensemble Resonan
  • 3. November, Trier: Johannes Brahms – Ein Deutsches Requiem; Joachim Reidenbach – Requiem aeternam

Karten zu den Konzerten gibt es beim WochenSpiegel. Weitere Infos gibt es hier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.