Kostenfreier DFB-Info-Abend für Vereinstrainer

Trier. Zweimal im Jahr laden Kai Timm, DFB-Stützpunktkoordinator des Fußballverbandes Rheinland, und die Trainer der insgesamt neun DFB-Stützpunkte im Rheinland zu einem Info-Abend ein – der nächste Termin steht am Montag, 28. September, an. „Zuspiele ermöglichen: Anbieten und Freilaufen!“: So lautet die Überschrift über jene kostenfreie Veranstaltung, die in allen neun Stützpunkten des Rheinlandes am Montag, 28. September, nicht jedoch zur selben Uhrzeit durchgeführt wird – detaillierte Informationen über die Uhrzeiten und die Austragungsorte finden Sie unten. Herzlich eingeladen sind alle Vereinstrainer, deren Kinder an einem DFB-Stützpunkt sind, aber ausdrücklich auch jene, deren Kinder nicht an einem DFB-Stützpunkt sind.

 

Und darum geht es beim DFB-Info-Abend 25: Gegen kompakte, ballorientiert agierende Gegner müssen sich die Angreifer den nötigen Aktionsvorsprung und -raum taktisch clever erarbeiten. Das bestens getimte Freilaufen und Anbieten sowie das Lösen vom Gegner sind dabei die unverzichtbare Basis für ein gleichermaßen sicheres wie effizientes, nach vorne gerichtetes Kombinationsspiel. Richtiges Freilaufen schafft einen Aktionsvorsprung und damit nötigen Aktionsraum für durchschlagende Angriffsaktionen.

 

Die Austragungsorte der DFB-Info-Abende sind die folgenden:

 

DFB-Stützpunkt Rhein-Ahr: Stadion Bad Neuenahr; Beginn: 18 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Koblenz: Kunstrasenplatz Koblenz-Oberwerth; Beginn: 18.15 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Hunsrück/Mosel: Rasenplatz Kastellaun; Beginn: 18 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Mosel: Kunstrasen Kues; Beginn: 18.30 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Eifel: Sportschule Bitburg; Beginn: 18 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Trier-Saarburg: Nebenplatz Moselstadion Trier, Beginn: 18 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Rhein-Lahn: Rasenplatz Katzenelnbogen; Beginn: 18 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Westerwald/Wied: Kunstrasenplatz Rengsdorf; Beginn: 18 Uhr

 

DFB-Stützpunkt Westerwald/Sieg: Schulstadion Westerburg; Beginn: 18 Uhr

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.