SP

Obdachloser stürzt 80 Meter in die Tiefe

Ein Mann ist am Mittwoch, 25. November, im Bereich der "Roten Felsen" zwischen Pallien und Biewer abgestürzt. Der Mann war in den Weinbergen unterwegs, als er ausrutschte und 80 Meter hinabstürzte.
Bilder

Gegen 20.50 Uhr meldete eine Zeugin, dass der Mann im Bereich der Weinberge oberhalb der Bonner Straße liege. Die Zeugin konnte den Einsatzkräften den Ort zeigen, wo der Mann lag. Zur Rettung des Mannes forderte der Einsatzleiter die Höhenrettung und die Drehleiter der Feuerwehr zur Ausleuchtung an. Der Mann wurde bei dem Sturz nur leicht verletzt (Schürfwunden, Prellungen, Fraktur im linken Bein). Er war ansprechbar und wurde ins Krankenhaus gebracht, das er noch am gleichen Abend verlassen konnte.

Mann war bei Zeugin zu Besuch

Nach Angaben der Zeugin sind sie und der gestürzte Mann obdachlos und übernachten im Wald oberhalb der Felsen und des Weinberges. Der Mann war bei ihr zu Besuch gewesen und hatte sich auf den Heimweg gemacht, als die Zeugin eine Viertelstunde später Hilferufe hörte und den Mann im Steilhang liegen sah. Nach aktuellem Ermittlungsstand ist der alkoholisierte Mann im Dunklen auf nassem Laub ausgerutscht und 80 Meter den Steilhang hinab gestürzt. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr, die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Trier, ein Rettungswagen, der Notarzt sowie die Polizeiinspektion Trier. Foto: Symbolbild/Archiv


Meistgelesen