Claudia Neumann

Stromausfall im Brüderkrankenhaus

Trier. Am Donnerstagabend fiel im Brüderkrankenhaus Trier aus bislang ungeklärter Ursache für 10 Minuten der Strom aus.

Bilder
Brüderkrankenhaus

Brüderkrankenhaus

Foto: Archiv

Am Donnerstagabend, 15. Dezember, kam es im Brüderkrankenhaus Trier gegen 21 Uhr zu einem Stromausfall, der etwa 10 Minuten dauerte.

 

Dieser hatte zu keinem Zeitpunkt Auswirkungen auf die Sicherheit der Patienten. Aktuell ist in allen Bereichen wieder Strom. Die Ursachenforschung läuft.

 

Die Patientenversorgung war durchgehend gewährleistet, es ist niemand zu Schaden gekommen. Der hausinterne Krisenstab, Feuerwehr, Polizei und SWT und THW waren im Einsatz, von der städtischen Seite der Feuerwehr rund 30 Einsatzkräfte: Die Freiwillige Feuerwehr Olewig mit zwei Fahrzeugen, sowie von der Berufsfeuerwehr ein Einsatzleitwagen (ELW 1) und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) von Wache 2 sowie ein Notstromaggregat, der A-Dienst und der B-Dienst.

 

"Schon jetzt allen hierfür unser herzlicher Dank - auch an die Mitarbeitenden vor Ort", sagt Hausoberer Markus Leineweber: "Wir halten Sie auf dem Laufenden."


Meistgelesen