SP

Unsere Tipps für Weihnachts-Muffel

Dem Weihnachtstrubel einfach mal für ein paar Stunden aus dem Weg gehen? Kein Problem: Der WochenSpiegel gibt einen Überblick, wo man den Feiertagen ein paar Stunden entkommen kann.
Bilder

Freudenburg:

Thomas Blug (Foto) zählt zu den weltbesten Gitarristen und genießt seit Jahren internationale Anerkennung. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Donnerstag, 26. Dezember, ist der Musiker zusammen mit seiner hochkarätig besetzten Band zu Gast im Ducsaal. Das Konzert beginnt um 21 Uhr (Einlass ab 20 Uhr). Eintrittskarten kosten 20,55 Euro im Vorverkauf (WochenSpiegel/Ticket Regional) und 22 Euro an der Abendkasse.

Trier:

Im Trierer Independent-Club "Luckys Luke" wird durchgefeiert vom vierten Advent bis Silvester – und zwar täglich. Freitag, 20., Konzert "Alarmsignal", im Anschluss "Down the Rabbit Hole"; Samstag, 21., Konzert "Der Rote Milan", im Anschluss: "Down and Dirty"; Sonntag 22., "Can’t Stop" – HipHop / Crossover; Montag, 23., "Down the Rabbit Hole"; Dienstag, 24., ab 23 Uhr geöffnet; Mittwoch, 25., "From Dusk till Dawn"; Donnerstag, 26., "Afterwork Madness – Christmas Edition"; Freitag, 27., "Dunkel, laut, klebrig"; Samstag, 28., "Down the Rabbit Hole"; Sonntag, 29., "Welcome to the Black Parade"; Montag. 30., "Pure Indie"; Dienstag, 31., "From Dusk till Dawn – Silvester-Special". Mehr gibt es hier.

Bitburg:

Am ersten Weihnachtstag, Mittwoch, 25. Dezember, sorgt die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Mötsch wieder für die Weihnachtsdisco in der Bitburger Stadthalle. Die Party beginnt um 20.30 Uhr. Für die Musik sorgen "Fis DJ-Events" und "DJ Backo" mit passenden Songs. Der Einlass ist für Personen über 18 Jahren. Karten für die Veranstaltung gibt es nur an der Abendkasse für 9 Euro pro Person.

Bausendorf/Alftal:

Alle Jahre wieder: Am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, präsentiert der Kulturverein "Riez" sein kleines, feines Punkrock-Konzert. Motto 2019: "Schneeflöckchen Punkröckchen". In diesem Jahr stehen die Polit-Punk-Formation "Freidenkeralarm" + Support auf der Bühne. Die Coming Home for Christmas-Party in der "Riez" -RockBar ist Kult. Ehe alle den Weihnachtsblues schieben, gibt es wieder tolle Musik von zwei Bands und jede Menge Begegnungen. (Mit Schrott-Geschenke-Wichteln!); als Dresscode haben die Veranstalter "UGLY Weihnachtspull" ausgegeben. Anschließend: Musik aus der Weihnachtsdose! Eintritt: Pay what you want!

Freudenburg:

Gute Tradition ist das X-Mas-Rockfestival am zweiten Weihnachtstag, Donnerstag, 26. Dezember, geworden. Der Musikverein Freudenburg lässt es mit den zwei regionalen bekannten Bands "Der hat schon Gelb" (Ayl) und MK3 (Wawern/Fisch) für alle Jungen und Junggebliebenen ab 21 Uhr im Bürgerhaus so richtig krachen. Eine prima Gelegenheit, den Weihnachtsspeck noch vor Silvester wieder abzutanzen.

Kröv:

Zum 26. Mal wird am Montag, 23. Dezember in der Kröver Weinbrunnenhalle die Jesus-Christ-Birthday-Party gefeiert. Für die Musik sorgt DJ Carnage aus Trier – unterstützt wird er von DJ Sh!t aus Luxemburg. Die Organisatoren, die Mitglieder und Helfer vom Jugendclub Kröv (JCK), erwarten wieder über 2.000 Gäste. Über 140 freiwillige Helfer werden bei dem außergewöhnlichen Event im Einsatz sein. Besonderheit 2019: Es wird keinen Shuttle-Service mehr geben, da die Moselbahn aufgrund hoher Auslastung den Shuttle nicht mehr übernehmen konnte und die Veranstalter kurzfristig keinen Ersatz organisieren konnten.

Prüm:

Die kultige Projekfete erhält eine Frischzellenkur: Auf den klassischen Live-Musik-Event folgt dieses Mal eine After-Show-Party mit Djs! Die Party steigt am 25. Dezember, ab 20 Uhr, in der Prümer Mehrzweckhalle. Wer kommt, erlebt eine erfrischend neue Projektfete, aber mit dem bekannten Flair. Einlass ist ab 16 Jahren. Tickets für 10 Euro gibt es beim Wochenspiegel und bei Ticket Regional. RED