SP

+UPDATE+ Militär-LKW fährt in Stau-Ende: 55-Jähriger stirbt

Auf der A1 ist es kurz hinter der Anschlussstelle (AS) Mehring am 10. September zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mensch kam dabei ums Leben. Fünf weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Anschlussstelle Reinsfeld in Richtung Trier/Koblenz war zeitweise voll gesperrt.
Bilder
Video

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich vor einer Dauerbaustelle ein Stau gebildet. Gegen 10.15 Uhr fuhr ein 26-jähriger Soldat mit einem Militär-LKW auf das Ende des Staus auf. Er knallte direkt in das vor ihm fahrende Auto. Durch den Aufprall wurde der 55-jährige Fahrer des Autos getötet. Seine 55-jährige Beifahrerin erlitt schwer Verletzungen. In zwei weiteren Fahrzeugen in der Schlange wurde eine Person mittelschwer und zwei Menschen leicht verletzt. Der Fahrer des Militärtransporters zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Die Straße war für fast sechst Stunden voll gesperrt. Es kam dadurch zu großen Staus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft hat ein Unfallgutachten angeordnet. Fotos/Video: Agentur/Siko