Weihnachtstrucker-Packaktion der Johanniter startet durch

Trier. Die Johanniter bitten auch in diesem Advent wieder Privatpersonen, Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine, Hilfspäckchen mit Grundversorgungsgütern zu spenden. Die Pakete verteilen ehrenamtliche Helfer an notleidende Kinder, Familien, alte und behinderte Menschen in Südosteuropa.

Nach 300 Paketspenden in 2017 und 660 in 2018 macht der Johanniter Regionalverband Trier-Mosel nun im dritten Jahr mobil für Menschen, die es im Winter besonders schwer haben: "Es ist einfach großartig, wieviel Unterstützung wir in der Region bekommen! Manche packen nun schon im dritten Jahr mit für die Johanniter-Weihnachtstrucker und es gehört schon zur Vorweihnachtszeit wie das Plätzchenbacken", sagt der Trierer Regionalvorstand  Daniel Bialas. Auch viele Schulklassen, Kindergärtengruppen, Vereine und Firmen sammeln gemeinsam. Über 57.000 Pakete aus ganz Deutschland kamen 2018 so zusammen.  

Weihnachtstrucks fahren erstmals nach Bulgarien

In diesem Jahr fahren die Weihnachtstrucker am zweiten Weihnachtstag nach Albanien, Bosnien, Nord- und Zentral-Rumänien, in die Ukraine und erstmals auch nach Bulgarien. "Auch in Europa gibt es viele Gegenden, in denen arme Menschen unter einfachsten Bedingungen und mit knappen Lebensmitteln gerade im Winter kaum über die Runden kommen", erläutert Daniel Bialas: "Doch nicht nur die Lebensmittel als solche sind wichtig. Die Hilfe und das Wahrnehmen der Situation, bedeutet den Menschen sehr viel." 

Päckchen bis 16. Dezember abgeben

Bis zum 16. Dezember können vielerorts Packkartons erworben und Pakete abgegeben werden, so beispielsweise bei den Johannitern in der Trierer Loebstraße 15, der Waldracher Bahnhofstraße 3, in den Evangelischen Gemeindezentren in Ehrang (Ehranger Straße 216) und Schweich (Martinstraße 1), im Sozialraumzentrum Hermeskeil (Schulstraße 6a, Seiteneingang), bei Tortechnik Schilz in Bitburg (Daimlerstraße 8), der Familie Hohlfelder-Pohl in Sülm (Denkmalstraße 1)  oder im Kaufland Konz (Saar-Mosel-Platz 2).  

Start am zweiten Weihnachtstag

Im Konzer Kaufland laden die Johanniter zum Start des Sammelzeitraums am Samstag, 23. November, von 10 bis 18 Uhr die Kunden vor Ort ein, mit Pakete zu füllen und über die Aktion ins Gespräch zu kommen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag starten dann mehr als 100 ehrenamtliche Weihnachtstrucker-Fahrer zusammen mit zahlreichen Helfern ihre mehrtägige Reise zur Verteilung mit Partnerorganisationen nach Südosteuropa.  

Weitere Informationen gibt es hier oder unter der kostenlosen Hotline: 0800/3311166. 

Packliste für die Weihnachtstrucker-Päckchen

  • 1 kleines Geschenk für Kinder 
  • 2 kg Zucker 
  • 3 kg Mehl 
  • 1 kg Reis 
  • 1 kg Nudeln 
  • 2 Liter Speiseöl in Plastikflaschen 
  • 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten 
  • 3 Packungen Kekse 
  • 5 Tafeln Schokolade 
  • 500 g Kakaogetränkepulver 
  • 2 Duschgel 
  • 1 Handcreme 
  • 2 Zahnbürsten 
  • 2 Tuben Zahnpasta 

Damit die Helfer am Zoll keine Probleme bekommen und die Menschen gleichwertige Päckchen erhalten, ist es wichtig, sich genau an die Packliste zu halten.

RED

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.