Blinde Zerstörungswut am Platz der Kindergarten-Waldgruppe

VG Konz. Mehrfach ist der Platz der Kindergarten-Waldgruppe in Konz-Roscheid in der Vergangenheit von Unbekannten zerstört worden. Die Eltern und der Kindergarten sind fassungslos.

Zuletzt wurde der Waldplatz der Roscheider Kindergartenkinder am 1. April zerstört - diesmal so stark und schwerwiegend, wie nie zuvor. Der Sitzkreis sowie die Bauwerke der Kinder wurden demoliert, die vorhandenen Tische und Holzpaletten zersägt. Außerdem wurde Feuer im Wald entfacht. Bretter und weitere Holzstücke mit zum Teil noch hervorstehenden Nägeln und Schrauben wurden über den ganzen Waldplatz verteilt. Zudem wurden leere Alkoholflaschen, Glasscherben, Zigarettenstummel, Böllerreste und Verpackungsmüll zurückgelassen und teilweise im Wald verstreut. "Was all dies an Schock und Verletzungsrisiko für die Kindergartenkinder bedeutete, ist unaussprechlich", heißt es von Seiten des Förderkreises der Kita St. Helena und weiter: "Wir - die Eltern der Kindergartenkinder, der Kindergarten und die Roscheider Bürger - sind fassungslos und unfassbar traurig über diese blinde Zerstörungswut."

Zeugen gesucht

Die Polizei und der Förster wurden über den Vorfall informiert und Anzeige erstattet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache Konz unter der Nummer 06501/9268-0 entgegen. Auch der Förderverein des Kindergartens ist für Hinweise dankbar, E-Mail: vorsitz@fk-kita-roscheid.de.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.