Konzer Schach-Nachwuchs erspielt vordere Plätze

VG Konz. Seit März dieses Jahres wurde in den Vereinen kein Schach mehr aktiv gespielt. So konnten auch die noch ausstehenden Meisterschaftsspiele und Einzelmeisterschaften nicht mehr ausgetragen werden. Auch die offene Konzer Stadtmeisterschaft 2020 musste ausfallen. Anfang September fand nun die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften in Bitburg statt, bei der Sophie Biermann 3. Siegerin bei den Rheinland-Pfalz-Einzelmeisterschaften wurde.

Unter der Leitung des Bezirksjugendleiters Rüdiger Mies und betreut von den Bitburger Schachfreunden wurden im Bedahaus an zwei Wochenenden die Bezirksmeisterschaften der U8, U10, U12, U14, U16 und U18 ausgespielt. Mit dabei vier junge Schachspieler aus Konz.

Helena Frydel wurde bei den 6 Jungen und Mädchen der U8 hervorragende zweite und als bestes Mädchen Bezirksmeisterin 2020. Ihr Bruder Marcel Frydel belegte am Schluss Platz zwei der elf Spieler der U12 und wird als Vizemeister wie seine Schwester zur Rheinlandmeisterschaft nach Mayen fahren.

Luna Schilz wurde unter den neun Teilnehmern der U16 bestes Mädchen und kam als Bezirksmeisterin nach Konz zurück. Als 3. bei der Meisterschaft der U18 - auch hier spielten die männliche und weibliche Jugend zusammen - wurde Sophie Biermann erneut Bezirksmeisterin und wird ebenso an der Rheinlandmeisterschaft in Mayen in den Herbstferien teilnehmen.

Vom 21. bis 23. August wurden dann in Kastellaun die Rheinlandpfalzmeisterschaften der Jugend ausgerichtet. Nur sechs Mädchen aus dem ganzen Land waren bei den U16w berechtigt, dort anzutreten. Nach der 5. Runde kam Sophie Biermann auf hervorragende vier Punkte, genauso viele wie ihre Mitstreiterinnen Lena Kalina vom SC Landskrone und Qizhou Yue aus Ingelheim. So musste ein Blitzturnier entscheiden, bei der jede Spielerin nur fünf Minuten Zeit für das ganze Spiel hat. Sophie wurde dabei 3., konnte aber am Schluss stolz sein, denn sie hatte als einzige die neue RLP-Meisterin Lena Kalina besiegt.

(RED)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.