Ausgelassen Stimmung beim Umzug in Wincheringen

Wincheringen. Am 2. März fand in Wincheringen der Fastnachtsumzug durch die Gemeinde statt. 31 Gruppen sorgten trotz bewölkten Wetters für ausgelassene Stimmung bei jung und alt.

Traditionell wird jede Gruppe seitens des Karnevalsvereins mit Wein und Wurfmaterial unterstützt. Dadurch konnten die Teilnehmer des Umzuges über 1100 Flaschen Wein an die erwachsenen Zuschauer und große Mengen Süßigkeiten an die Kinder verteilen. Hinzu kommen Sekt, Kuchen und andere Dinge, die die Gruppen von sich aus bereit stellten. Neben den verteilten Getränken und Materialien sorgen die schönen Wagen und Gruppen für eine jährlich immer größer werdende Zuschaueranzahl am Straßenrand. Nach dem Umzug wurde der Tag in der Sporthalle mit Livemusik bis in die frühen Morgenstunden friedlich ausklingen gelassen.

Damit ein Umzug in dieser Art überhaupt funktionieren kann möchte sich der KC Wincheringen bei allen Beteiligten bedanken: Der Feuerwehr Wincheringen für die Absicherung der Straßen und Kreuzungen vor und während des Umzuges. Der Polizeiinspektion Saarburg und der in diesem Jahr erstmals mit mehreren Fahrzeugen vertretenen Bereitschaftspolizei aus Wittlich. Den Rettungsdiensten und den First Responder für die Sicherstellung der Erstversorgung. Der Gemeinde Wincheringen für die Unterstützung bei der Durchführung und den Gemeindearbeitern für die Reinigung der Straßen. Der Grundschule Wincheringen für das bereitstellen der Halle. Den Standbetreibern während des Umzuges. Den Anwohnern an der Umzugsstrecke für die Lärmbelästigung und Verschmutzungen während des Umzuges. Nicht zuletzt auch ein Dank an alle aktiven Teilnehmer des Umzuges sowie den Zuschauern und weitern Helfern.

Der nächste Umzug durch Wincheringen findet bereits in diesem Jahr statt. Am 10. August feiert der Karnevalsverein Wincheringen sein 33-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsumzug. Alle interessierten Gruppen sind dazu eingeladen. Nähere Infos hierzu folgen in dem kommenden Wochen.

RED, Fotos: FF

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.