Erfolgreicher Start der Irscher Basketballer in Bezirksliga

Auch die zweite Herrenmannschaft und Jugend im Einsatz

Irsch.  Samstagabend, 18 Uhr, war es soweit: Die erste Herrenmannschaft des SV Eintracht Irsch startete in das „Abenteuer“ Basketball-Bezirksliga. Das Schiedsrichtergespann bat die Teams von SV Eintracht Irsch I und TVG Trier III zum ersten Sprungball der Saison in der Bezirksliga Trier. Lange und intensiv hatte Coach Andreas Remagen den Aufsteiger aus Irsch auf diese Saison vorbereitet und das gesamte Team fieberte auf den Start hin.

Die erste Herrenmannschaft des SV Eintracht war bis auf Neuzugang Andrew Wiggins mit dem gesamten Kader in Trier angereist, aber bereits vor Beginn der Partie war selbst dem größten Pessimisten wohl klar, dass Irsch das Feld vermutlich als Sieger verlassen dürfte und diese Partie nicht als Standortbestimmung taugen würde. Der Gegner des TVG Trier III konnte verletzungsbedingt leider nur mit einem Rumpfkader von fünf Jugendspielern antreten, sodass dem Trainer der Trierer keine taktischen Wechseloptionen zur Verfügung standen und auch keine Erholungspausen für die Trierer Spieler möglich sein würden. Irsch begann, wie bereits im Pokalspiel vor Wochenfrist, nervös und erneut dauert es einige Zeit bevor die Gäste zu den ersten Punkten kamen. Fortan hatte man das Spiel aber jederzeit sicher im Griff, nutzte die ganze Tiefe des Kaders und konnte sich eine deutliche Führung erarbeiten. Das Trierer Team kämpfte verbissen, konnte sich jedoch auch körperlich nur selten durchsetzen. Positiv bei den Irschern war erneut das Reboundverhalten und auch das Zusammenspiel des Teams. Hellwach in der Defensive kam man nach Ballgewinnen immer wieder zu sehenswerten Schnellangriffen, die man häufig erfolgreich abschließen konnte.

Konzentration lässt nach

Allerdings schlichen sich aufgrund der deutlichen Führung immer wieder Konzentrationsfehler ein - und einfache Korbleger wurden zum Teil leichtfertig vergeben. Ebenso konnte man die erkämpften Offensivrebounds nicht immer in Korberfolge umwandeln. Mit einem Halbzeitstand von 12:47 ging es in die Pause und es schien zu diesem Zeitpunkt bereits ganz sicher, wer die Partie als Sieger beenden sollte. Auch nach dem Seitenwechsel hielt Irsch die Intensität hoch und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Trainer Andreas Remagen verteilte die Einsatzzeiten in seinem Kader auf alle Akteure und alle Spieler des Teams wussten dies zu nutzen. Das Team spielte variabel. Sowohl sehenswerte Einzelaktionen als auch ansehnlicher Teambasketball gab es. Auch das stark dezimierte Trierer Team steckte nicht auf und suchte immer wieder seine Chance. So war Irsch auch in der Defensive immer wieder gefordert, löste die Aufgabe aber letztlich souverän. Am Ende stand ein jederzeit ungefährdeter 27:90 Erfolg in der ersten Bezirksligapartie der Vereinsgeschichte. Die 1. Herrenmannschaft des SV Eintracht Irsch hat somit nach dem ersten Saisonspiel die ersten beiden Punkte auf der Habenseite. Die Art und Weise des Auftretens, als auch die mannschaftlichen Geschlossenheit stimmen für die nächsten Wochen optimistisch und lassen auf weitere Erfolge hoffen.

Zweite Herren mit weniger Glück

Weniger erfolgreich verlief dagegen der Saisonstart der neu gegründeten Zweiten Herrenmannschaft. Mit acht Spielern war man zum ersten Saisonspiel in der A-Klasse bei Trimmelter SV 4 in Trier angetreten. Auch hier entwickelte sich das Spiel von Beginn an sehr einseitig, allerdings leider nicht zugunsten der Irscher Basketballer. Das neu formierte Irscher Team, das erstmals in dieser Besetzung auf dem Feld stand, kämpfte zwar leidenschaftlich, war der sehr erfahrenen Mannschaft des Trimmelter SV 4 aber vom Start weg in allen Belangen unterlegen. Irsch tat sich von Beginn der Partie schwer eigene Angriffe erfolgreich abzuschließen, während der Trimmelter SV konzentriert immer wieder zu erfolgreichen Abschlüssen kam. So zog der Trimmelter SV 4 über 18:7 nach dem ersten Viertel auf 39:13 zur Halbzeit davon. Obwohl das Spiel zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden war, steckten die Irscher Spieler nicht auf und kämpften um das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten. Vor allem im letzten Viertel, als der Trimmelter SV 4 ob der bereits entschiedenen Partie etwas lockerer zu Werke ging, konnten die Irscher Basketballer ein paar sehenswerte Angriffe erfolgreich abschließen und so den Endstand von 75:32 sicherstellen. Hervorzuheben ist, dass Irsch nie aufsteckte. Alle Spieler konnten viel Spielzeit erhalten was der Entwicklung, vor allem auch der eingesetzten Jugendspieler zu Gute kommt, um einen starken Unterbau für das Bezirksligateam zu bilden.

U14 mit Premiere

Auch die neu gegründete U14 des SV Eintracht Irsch startete am Sonntag in die Basketballsaison 2016/17. Als erste Irscher Mannschaft durften die Jugendlichen dabei in der Irscher Mehrzweckhalle antreten. In ihrem allerersten Jugenspiel zeigten alle Spieler was sie in der kurzen Zeit bereits an basketballerischen Grundlagen erlernen konnten. Die anfängliche Unsicherheit verflog mit jeder Spielminute, sodass die Irscher Mannschaft im Spielverlauf immer besser wurde und gegen die deutlich erfahreneren Kids der MJC 2 schon einige schöne Aktionen zeigte. Besonders erfreulich war dabei, dass alle eingesetzten Spieler punkteten und als geschlossene Einheit auftraten, nie aufgaben und sichtlich Spaß am Spiel hatten. So war das Endergebnis von 35:75 nicht nur Randnotiz, sondern auch aller Ehren wert. Trainer Johannes Thebach war daher nach dem Spiel voll des Lobes: "Ich bin heute richtig stolz auf die Jungs! Sie spielen noch kein Jahr Basketball und haben heute das erste mal Wettkampfluft schnuppern dürfen. Die Leistung nötigt mir daher großen Respekt ab, auch der Trainer der MJC 2 hat mir direkt nach dem Spiel gesagt, dass er überrascht von dem Auftreten der Jungs gewesen sei. Ich bin mir ganz sicher, dass die Mannschaft eine tolle Entwicklung nehmen wird."

Heimspiele am kommenden Sonntag

Weiter geht es nun am 18. September mit einem Heimspieltag in der Mehrzweckhalle in Irsch. Um 15 Uhr wird zunächst die 2.Herrenmannschaft gegen den TV Kröv antreten, ehe um 17 in der Bezirksliga das "Derby" zwischen der ersten Herrenmannschaft des SV Eintracht Irsch und der zweiten Mannschaft der TG Konz ansteht. Alle Basketballfreunde in der Region Saarburg sind herzlich eingeladen die Teams in ihrem Kampf um Punkte zu unterstützen und einen kompletten Basketballnachmittag in der Mehrzweckhalle Irsch zu genießen. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Die Basketballer des SV Eintracht Irsch freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung! Für Irsch spielten: SV Eintracht Irsch 1: Andre (8 Punkte/ 1 Dreier), Da Luz (12), Lizardo (17 / 3), Riss, D. (8), Scheer (14 / 2), Schüler (17), Seer (5 / 1), Thebach (5), Theis (4). SV Eintracht Irsch 2: Esseln, Gouverneur, Kiefer (8 Punkte), Neuwinger, Nohn (3 /1 Dreier), Palz (12), Riss, S. (5 / 1), Thebach, P. (4).

Pressemitteilung SV Eintracht Irsch

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.