Der 1. FC Köln ist bei Trierer Eintracht zu Gast

Bundesligist spielt an Fronleichnam im Moselstadion

Stadt Trier. Dieser Nachschlag ist besonders schmackhaft: Nach der Regionalliga-Saison darf sich der SV Eintracht Trier 05 noch über einen prominenten Gast freuen: An Fronleichnam (Donnerstag, 26. Mai), 15.30 Uhr, tritt Bundesligist 1. FC Köln zu einem Testspiel bei Eintracht Trier an.

Die Eintracht-Fans dürfen sich auf die Stars um Timo Horn, Leonardo Bittencourt oder Anthony Modeste freuen. Zuletzt kreuzten sich die Wege der einstigen Zweitliga-Rivalen im Jahr 2013. In der ersten Runde des DFB-Pokals siegte der damals noch zweitklassige FC mit 2:0 an der Mosel. Jetzt, gut drei Jahre später, haben sich die Rheinländer wieder erfolgreich in der Bundesliga etabliert und spielten unter Trainer Peter Stöger eine solide Saison. "Es ist schön, dass unser Team gegen eine derart hochklassige Mannschaft antreten darf", freut sich Roman Gottschalk, Vorstandsmitglied von Eintracht Trier, auf den Hochkaräter. "Damit können wir in erster Linie unseren Fans zu Saisonende ein ganz besonderes Highlight bieten. Aber auch der FC hat in der Eifel-Mosel-Hunsrück-Region viele Anhänger und wir freuen uns, sie im Moselstadion begrüßen zu dürfen. Damit bietet Eintracht Trier der ganzen Region einen sportlichen Leckerbissen der Spitzenklasse."

Hoffnung auf große FC-Anhängerschaft

Möglich gemacht wird das Freundschaftsspiel durch die Rewe-Group, wie SVE-Geschäftsführer Jens Schug verdeutlicht: "Rewe ist seit vielen Jahren der Hauptsponsor des 1. FC Köln, zur Kooperation zählt unter anderem ein Freundschaftsspiel pro Saison. Bei der Auswahl des Gegners kam REWE auf uns zu. Sie haben mehrere Vereine kontaktiert, die Wahl viel glücklicherweise auf uns. Wir konnten sie mit dem derzeitigen sportlichen Erfolg, welcher auf geringen finanziellen Mittel fußt, überzeugen. Aber auch die zahlreich vertretene FC-Anhängerschaft in der Eifel-Mosel-Hunsrück-Region war ausschlaggebend." Ticket-Informationen: Der Vorverkauf hat begonnen. Die Tickets können auch beim Wochenspiegel und zu Geschäftszeiten in der Geschäftsstelle von Eintracht Trier erworben werden. Dauerkarteninhaber und Mitglieder haben bis Donnerstag, 19.Mai, ein Vorkaufsrecht.

Preise

Haupttribüne: 15€ Vortribüne überdacht: 12€ Vortribüne nicht überdacht:10€ Für diese Kategorien werden Familienkarten angeboten: ein Erwachsener zahlt immer den vollen Preis, ein Kind in Kombination lediglich 5€. Stehplatz: 7€ Stehplatz ermäßigt: 4€ Kinder 6-12 Jahre: 3€ Kinder 0-6 Jahre: 1€ Für diese Kategorien werden ebenfalls Familienkarten angeboten: ein Erwachsener zahlt immer den vollen Preis, ein Kind in Kombination lediglich 3€. Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Körperbehinderte, Rentner und Mitglieder.

Pressemitteilung SV Eintracht Trier 05

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.