Brandstiftung in Gerolstein: Polizei sucht Zeugen

An einem Wohnhaus in der Gartenstraße wurde am frühen Dienstagmorgen, 24. Juli, ein Brand im Eingangsbereich eines Einfamilienhauses entdeckt. Durch schnelles Handeln konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.
Bilder
Symbolbild: Fotolia

Symbolbild: Fotolia

Am Dienstagmorgen, 24. Juli, gegen 5.15 Uhr, wurde der Polizei Daun ein Brand eines Einfamilienhauses in der Gartenstraße in Gerolstein gemeldet. Ein Zeitungsausträger habe den Brand im Bereich der Haustür des Reihenhauses bemerkt. Die Polizei stellte am Einsatzort fest, dass vermutlich jemand die Zeitung, die in dem in der Haustür integrierten Briefkastenschlitz steckte, angezündet hatte. An der Haustür im Bereich des Briefkastenschlitzes sind laut Polizei deutliche Brandspuren vorhanden. Die Räume in dem Einfamilienhaus sind durch die Rauchgasentwicklung beeinträchtigt. Ein Anwohner schüttete Wasser durch den Briefkastenschlitz. Das Feuer breitete sich durch glückliche Umstände nicht weiter im Haus aus. Es bestand aber die hohe Gefahr, dass sich ein Gebäudebrand hätte entwickeln können, durch den auch angrenzende Nachbarhäuser hätten gefährdet werden können. Die Bewohner des Einfamilienhauses, eine siebenköpfige Familie, war in der Nach urlaubsbedingt nicht im Haus. Nach ersten Zeugenaussagen wurden zur fraglichen Zeit mehrere Stimmen in der Gartenstraße wahrgenommen. Weitere Hinweise an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/95000, oder an die örtliche Polizeidienststelle.