Johannes Mager

Polizei führt erneut Verkehrskontrollen im Kreisgebiet durch

Zwei Tage nach der ersten großen Kontrollaktion winkten die Beamten aus Daun und Gerolstein am Donnerstag erneut einen halben Tag lang Fahrzeuge aus dem Verkehr.
Bilder

Foto: Archiv

Kreis. Nachdem die Polizeiinspektion Daun und die Polizeiwache Gerolstein mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei bereits am Dienstag Verkehrskontrollen in Gerolstein und Daun durchgeführt hatten, winkten die Polizisten aus Daun und ferolstein am gestrigen Donnerstag wieder etliche Verkehrsteilnehmer von der Straße. Zwischen 11.30 und 23.30 Uhr führten sie sowohl mobile, als auch stationäre, anlassunabhängige Verkehrskontrollen. Der Fokus lag diesmal auf Gerolstein, Pelm, Daun und Kelberg. Viele Verkehrssünder erwischten sie dabei nicht. Insgesamt wurden fünf Verwarnungen ausgesprochen, da der Sicherheitsgurtes nicht angelegt war. Dabei war auch ein Kind nicht ordnungsgemäß angeschnallt. Zudem stellten die Beeamten drei Mängelberichte wegen Mängeln am Fahrzeug aus und sprachen im gleichen Zusammenhang drei Verwarnungen aus.
Gegen 11.30 Uhr kontrollierten die Beamten in Pelm einen Kleintransporter, der mit drei Personen besetzt war. Bei der Überprüfung der Personen wurde festgestellt, dass gegen eine Person ein offener Haftbefehl vorlag. Diese wurde festgenommen, konnte allerdings nachweisen, dass sie die ausstehende Geldstrafe bezahlt hatte. Daraufhin wurde die Person wieder entlassen. Zweifel an der Richtigkeit einer Fahrt kam den Polizisten gegen 21.15 Uhr bei einer Kontrolle in Daun. Dort hatten sie eine 19-jährige Fahrerin aus dem Bereich der VG Daun angehalten, die an ihrem Fahrzeug ein rotes Händlerkennzeichen angebracht hatte. Die Kennzeichen waren auf die Mutter zugelassen, die laut Polizei einen Kfz-Handel betreibt. Allerdings bezweifelten die Polizisten, dass es sich um eine "zweckgebundene Fahrt" handelte, die für die Nutzung des roten Kennzeichens Voraussetzung ist. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und eine Meldung an die Zulassungsstelle gesandt.
Laut Polizei gaben die kontrollierten Verkehrsteilnehmer den Beamten insgesamt ein positives Feedback zu den Kontrollen zur Stärkung der Verkehrssicherheit. Die Polizeiinspektion Daun und die Polizeiwache Gerolstein kündigen erneut an, ihre Kontrolltätigkeit zur Steigerung der Verkehrssicherheit zu intensivieren, insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass angesichts der besser werdenden Witterungsbedingungen auch wieder erste Zweiradfahrer am Straßenverkehr teilnehmen.