Johannes Mager

Polizei lobt Verhalten der Autofahrer bei winterlichen Verkehrsverhältnissen

Kreis. Die Polizei meldet im Kreis Vulkaneifel nur zwei witteurngsbedingte Unfälle.

Bilder
Die Polizei zeigte bei den winterlichen Verkehrsverhältnissen Präsenz. Ein Lob ging an das Verhalten der Autofahrer.

Die Polizei zeigte bei den winterlichen Verkehrsverhältnissen Präsenz. Ein Lob ging an das Verhalten der Autofahrer.

Foto: Polizei

Der Schneefall am heutigen Montag hat im Bereich des Dienstgebiets der Polizeiinspektion Daun und der Polizeiwache Gerolstein nur zu zwei Verkehrsunfällen mit Sachschaden geführt. Laut Polizei war beide Male nicht angepasste Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn die Ursache. An zwei Stellen im Bereich des Dienstgebietes kam es zu kurzen Verkehrsbeeinträchtigungen, weil Lkw auf der schneebedeckten Fahrbahn nicht mehr weiterkamen oder Bäume aufgrund der Schneelast in die Fahrbahn ragten. Hier waren die Kräfte der Straßenmeistereien im Dauereinsatz und schafften es, die Fahrbahnen schnell wieder freizubekommen. Laut der Polizei in Daun verhielten die Verkehrsteilnehmer sich besonnen, aufmerksam und vorsichtig.


Meistgelesen