Jutta Kruft

Verbandsgemeinde Daun beim landesweiten Ehrenamtstag

Daun/Gerolstein. Am Sonntag, 28. August, fand der 19. landesweite Ehrenamtstag in Gerolstein statt.
Bilder
Veim landesweiten Ehrenamtstag war die Verbandsgemeinde Daun ebenfalls auf dem Marktplatz Ehrenamt vertreten.

Veim landesweiten Ehrenamtstag war die Verbandsgemeinde Daun ebenfalls auf dem Marktplatz Ehrenamt vertreten.

Foto: VG Daun

Auf dem Marktplatz Ehrenamt war mit Bürger für Bürger e. V., der Genossenschaft am Pulvermaar - Eine sorgende Gemeinschaft eG und dem WEGE-Büro auch die Verbandsgemeinde Daun vertreten. Gemeinsam informierten sie über ihre Tätigkeiten, den WEGE-Prozess und vieles mehr. Das Informationsangebot wurde dabei von den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern gut angenommen. Anregungen und Erfahrungen konnten ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft werden.

"Die vielen Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie mit engagierten Ehrenamtlern haben Spaß gemacht. Das Ehrenamt ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft und enorm wichtig für unsere Gemeinschaft. Mein herzlicher Dank gilt allen, die sich ehrenamtlich einbringen und auch den Personen, die ihr Ehrenamt im Rahmen des Ehrenamtstages präsentiert haben", erklärt Bürgermeister Thomas Scheppe nach der Veranstaltung. Der Verein Bürger für Bürger gründete sich am 22. Juni 2012 im Rahmen des WEGE-Prozesses und konnte in diesem Jahr bereits sein 10-jähriges Bestehen feiern. Die rund 800 Vereinsmitglieder decken dabei ein vielseitiges Leistungsspektrum ab. Neben Hilfen rund um Haus und Garten, wie zum Beispiel hauswirtschaftlichen Tätigkeiten und Rasenmähen, organisiert der Verein auch die Begleitung zu Ärzten und Behörden, die Begleitung und Unterstützung beim Einkaufen oder aber die Betreuung und Unterstützung der Familien und unterstützt dadurch die Seniorinnen und Senioren der Verbandsgemeinde Daun. 2016 wurde die Stiftung des Vereins Bürger für Bürger e. V. ins Leben gerufen, um die Finanzstrukturen des Vereins zu stärken.

Mit Bürgerbus unterwegs

Seit 2016 ist der Verein zusätzlich mit einem Bürgerbus unterwegs und nimmt seit 2015 am bundesweiten Netzwerkprogramm "Engagierte Stadt" teil, welches auch auf dem Marktplatz Ehrenamt mit den Engagierten Städten Bitburg und Daun zu finden war. Das Netzwerkprogramm unterstützt den Aufbau bleibender Engagementlandschaften in Städten und Gemeinden. Dabei profitieren "Engagierte Städte" im Rahmen von Kooperationen vom Austausch erprobter Praxislösungen und vielfältigen Konzepten. Der Verein Bürger für Bürger arbeitet als Rückgratorganisation konkret mit daran, in den Dörfern der Verbandsgemeinde Daun sogenannte "Sorgende Gemeinschaften" aufzubauen. Die Genossenschaft am Pulvermaar - Eine sorgende Gemeinschaft eG gründete sich am 15. Oktober 2014, ebenfalls im Rahmen des WEGE-Prozesses. Hier sind rund 63 Mitglieder aktiv. Seit 2015 verfügt die Genossenschaft über eine eigene Koordinierungsstelle für ihre vielfältigen Leistungen. So bietet die Genossenschaft Hilfen und Betreuungen im Alter, Bewegungsangebote, Hilfen zur Mobilität sowie Angebote zur Begegnung und Gemeinschaft. Leuchtturmprojekt ist der Florinshof. Hierbei handelt es sich um einen Wohnkomplex, welcher zwölf barrierefreie Wohnungen, eine Wohngruppe und einen großen Gemeinschaftsbereich umfasst. Am 26. August 2022 konnte die Einweihung und Einsegnung des Wohnprojekts gefeiert werden. 2010 startete in der Verbandsgemeinde Daun der sogenannte WEGE-Prozess (Wandel Erfolgreich GEstalten!). Beim WEGE-Prozess geht es um die demographischen Veränderungen, die wir als Herausforderung annehmen und gestalten wollen. Ziel ist es, die Verbandsgemeinde Daun zukunftsfähig aufzustellen. Dabei wird die Vision "In der Verbandsgemeinde Daun leben - in einer gesunden Welt zu Hause. Lebenswert - gesunder Lebens-, Wohn- und Wirtschaftsstandort" verfolgt. Bei der Umsetzung dieser Vision hilft die erarbeitete demographiesensible Entwicklungsstrategie mit ihren zwölf Handlungsfeldern, die sukzessive mit konkreten Projekten und Initiativen gefüllt wird. In den vergangenen zwölf Jahren konnte im WEGE-Prozess bereits einiges erreicht werden. Initiativen wurden gestartet, Projekte sind durchgeführt worden und vieles machen wir heute in unserem alltäglichen Verwaltungshandeln bereits anders als noch in 2010. Diese Erfolge haben wir nicht alleine, sondern gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, den Mitgestalterinnen und Mitgestaltern, aus der Verbandsgemeinde Daun erreicht. Zudem sind in den letzten Jahren in vielen Dörfern durch Zukunftskonferenzen und -werkstätten viele Aktivitäten entstanden, die das Leben in der Verbandsgemeinde Daun zusätzlich bereichern.

Info zu Projekten

Sie möchten mehr zu den einzelnen Projekten erfahren? Dann melden Sie sich gerne: - Bürger für Bürger e. V. Tel. 06592 6159750 I E-Mail: brigitte.hens@buerger-daun.de - Genossenschaft am Pulvermaar - Eine sorgende Gemeinschaft eG Tel. 06573 9530393 I E-Mail: kontakt@genomaar.de - WEGE-Büro der Verbandsgemeindeverwaltung Daun Daniel Weber I Tel. 06592 939-225 I E-Mail: Daniel.Weber@vgv.daun.de