Seitenlogo
Thomas Förster

Leo´s Café zur Pol-Ecke eingezogen

Präsentieren das neue »LEO‘s Café zur Pol Ecke« (v.l.): Johannes Leo Schumacher, Laura Seiler (Marketing) und Sebastian Schumacher.

Präsentieren das neue »LEO‘s Café zur Pol Ecke« (v.l.): Johannes Leo Schumacher, Laura Seiler (Marketing) und Sebastian Schumacher.

Bild: Günther Sander

Lammersdorf. Lammersdorf hat nun wieder eine Bäckerei. Nach umfangreichen Umbauarbeiten hat die Aachener Traditionsbäckerei »LEO« in der Kirchstraße eine moderne Bäckerei mit einem gemütlichen Café und großer Außenterrasse eröffnet.

Ob mit einem herzhaften Frühstück den Tag beginnen oder mit köstlichen Torten für jeden Geschmack: Ein großes Sortiment an Brot und Brötchen steht täglich zur Verfügung, dazu verschiedene Streuselbrötchen, französische Croissants und natürlich auch LEO‘s Printen, die den Alltag versüßen.

Die Traditionsbäckerei Prümmer, die lange in Lammersdorf ansässig war, hatte Anfang des Jahres geschlossen. Da war es für das Aachener Unternehmen LEO – der Bäcker und Konditor – überhaupt keine Frage, in Lammersdorf die Lücke zu schließen. Die Liebe zur Region Eifel hat dabei eine wichtige Rolle gespielt. Seniorchef Johannes Leo Schumacher und Sohn Sebastian (Geschäftsführer) schwärmen bei der Neueröffnung: »Das war aber für unsere Vorstellungen zu klein. Daher haben wir uns Gedanken gemacht und gesagt, wir machen was draus«, so Senior Schumacher.

Das Ladenlokal im Vorderhaus verfügt nun über mehr Raum als vorher. Die Decke wurde erneuert und modernisiert, eine große Terrasse kam hinzu, sie bietet 40 Personen Platz. Das räumlich erweiterte und modern gestaltete Café lädt zum Verweilen ein. Es ist an Samstagen und Sonntagen bis 17 Uhr geöffnet.

Die beiden Schumachers lassen wissen, es wurden im Verkauf und in der Produktion 15 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Umbauphase habe dank vieler engagierter Handwerker bestens funktioniert.


Meistgelesen