Seitenlogo
Thomas Förster

Musikschule stellt sich professioneller auf

Monschau. Neuer Vorstand, neues Programm und erweiterter Einzugskreis - drei von vielen Kriterien, mit denen Florian Koltun die musikalische Bildung fördert.
Der neue Vorstand der Musikschule Monschau, die vielleicht schon bald einen neuen Namen bekommt, um den Vorsitzenden Florian Koltun (2.v.l.) und dem musikalischen Leiter Harry Brandts (l.). Foto: Gäb

Der neue Vorstand der Musikschule Monschau, die vielleicht schon bald einen neuen Namen bekommt, um den Vorsitzenden Florian Koltun (2.v.l.) und dem musikalischen Leiter Harry Brandts (l.). Foto: Gäb

»Kultur ist wichtig für die Gesellschaft – kulturelle Bildung gibt es nicht zum Nulltarif.« Und daher stellt sich die Musikschule Monschau unter Führung von Kulturmanager und Berufsmusiker Florian Koltun ganz neu auf.

Monschau (Fö). Schon als der musikalische Leiter, Harry Brandts, die Arbeit aufnahm, kam Schwung in das musikalische Ausbildungsangebot. Jetzt, wo kurz vor dem Aus ein neuer Vorstand gebildet werden konnte, sollen weitere Schritte getan werden.

Die Musikschule Monschau leistet einen wertvollen Beitrag zur musikalischen Ausbildung in Vereinen und Schulen. Rund 150 Schüler - vorwiegend aus den drei Eifelkommunen - werden von neun Lehrkräften unterrichtet. Daran besteht kein Zweifel. Und doch schien die Auflösung unausweichlich, als der Vorstand zurücktrat und die Mitgliederzahl stetig sank. Der öffentliche Aufruf der Geschäftsführerin Marie-Theres Maaßen ließ Florian Koltun aufhorchen und bewegte ihn zum Handeln. Seit November zieht er nun die Fäden – unterstützt von seiner Stellvertreterin Joanna Szymanska aus Monschau, Kassiererin Jennifer Uhlein-Jansen aus Simmerath und Harry Brandts aus Roetgen, der neben der musikalischen Leitung auch die ehrenamtliche Geschäftsführung übernommen hat.

1986 wurde die Musikschule Monschau gegründet und ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen. »So ist es einfach Fördermittel zu akquirieren, als es für Vereine wäre«, weiß Koltun. Diese musiktreibenden Ortsvereine möchte er jedoch ganz aktiv mit ins Boot nehmen. »Das Dorfleben, aber gerade auch unsere Musikschule lebt von den Musikvereinen – wir wollen unterstützen und eine attraktive Ausbildung für alle interessierten Kinder und Jugendlichen, aber auch darüber hinaus bieten.« Man stehe in keiner Konkurrenz zu den musiktreibenden Vereinen: »Wir bilden nur aus, wir haben kein eigenes Orchester«, so Koltun. »Wir haben doch alle das gleiche Ziel - bei möglichst vielen Kinder und Jugendliche die Freude am Musizieren zu entfachen.«

Und daher sei die musikalische Früherziehung künftig ein Schwerpunkt, um die Kinder so früh wie möglich für Musik zu begeistern. »Wir werden an alle Kindergärten der Nordeifel Angebote herantragen und hoffen, dass sich Musik von uns unterstützt im Bildungsangebot für die Kleinen etabliert«, so Koltun.

Der Instrumentalunterricht findet größtenteils in der ehemaligen Monschauer Realschule statt – aber es werden auch Kurse in den jeweiligen Vereinsräumlichkeiten angeboten. Die Kooperationen mit den weiterführenden Schulen möchten Koltun und seine Mitstreiter stärken und ausbauen – auch Workshops oder Konzerte soll die Musikschule bald schon anbieten können.

»Das alles kostet Geld und da kulturelle Bildung Aufgabe der Kommunen ist, habe ich die Fühler auch in die Rathäuser von Simmerath und Roetgen ausgestreckt«, gesteht Koltun. Es gehe nicht nur darum, ein gutes Netzwerk zu haben, sondern auch die Finanzierung auf solide Füße zu stellen. Die Gespräche mit allen Bürgermeistern seien gut angelaufen, erklärt Koltun erfreut. Auch ein neuer Name stehe im Raum, wenn nicht nur Schüler jenseits des Monschauer Stadtgebietes das Angebot wahrnehmen, sondern auch mehrere Kommunen den finanziellen Sockel übernehmen.

Wer bereits jetzt Interesse an einer Instrumentalausbildung hat oder aber fachlich qualifizierte Dozenten für die Ausbildung des musikalischen Nachwuchses im Verein sucht, der sollte Kontakt aufnehmen zu Harry Brandts, Tel. 02471/3970 oder E-Mail: musikschule@stadt.monschau.de


Meistgelesen