Robert Syska

Hornissen-Alarm: Vitaltour wird umgeleitet

Bad Kreuznach. Nistende Hornissen sorgen für eine Sperrung auf der Vitaltour Rheingrafenstein. Um schmerzhafte Begegnungen zu verhindern, wird umgeleitet.

Bilder

Nach mehreren schmerzhaften Begnungen von Wanderern mit Hornissen, die in einigen Fällen sogar in der Notaufnahme endeten, hat die Stadtverwaltung den Weg zwischen Campingplatz Bad Münster am Stein und dem Huttental gesperrt. Der Weg wird nicht nur von Wanderern genutzt, sondern ist auch eine wichtige Verbindung zur Speckerbrücke an der Alsenz. Von hier aus gelangt man zur Pouillybrücke und überquert die Nahe, auch falls die Fähre nicht in Betrieb ist. Das gesperrte Teilstück beginnt dort, wo die Wiese oberhalb des Campingplatzes am Waldrand endet.

Dorothee Warmuth und Heinz Neef, für die GuT bei der Überwachung und Pflege der Wanderwege unterwegs, schilderten eine Umleitung aus. Sie verlängert die Strecke zur Ruine Rheingrafenstein um etwa einen Kilometer, verläuft auf einem romantischen Pfad mit 50 Höhenmetern und endet oberhalb der Ruine. So spart man den Treppenweg. Die Sperrung bleibt voraussichtlich bis Ende Oktober bestehen - dann verlassen die Hornissen ihr Nest.


Meistgelesen