kb

Langenlonsheim: Mutmaßlicher Tankstellenräuber verhaftet

Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei am Dienstag einen dringend tatverdächtigen Mann festgenommen, der mutmaßlich für den Überfall auf die Tankstelle in Langenlonsheim verantwortlich ist.
Bilder

Rückblick: Am Sonntag, 13. Dezember, betrat gegen 20.50 Uhr ein maskierter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle in Langenlonsheim  und bedrohte die Verkäuferin mit einer Waffe. Er forderte das Geld aus der Kasse. Während der Tat kam eine weitere Person dazu. Auch diese wurde vom Täter bedroht. Der Täter flüchtete anschließend mit der Beute. Hinweise auf polizeibekannten Mann aus Bad Kreuznach Im Vorfeld hatten  sich die Hinweise auf diesen 39-jährigen Mann aus Bad Kreuznach verdichtet. Er war bereits 2013 als Täter eines bewaffneten Raubüberalls auf eine Tankstelle in Bad Kreuznach ermittelt und rechtskräftig verurteilt worden. Gegen den Mann bestand zudem ein aktueller Haftbefehl wegen einer noch zu verbüßenden Restfreiheitsstrafe. Aufgrund polizeilicher Vorerkenntnisse musste die Polizei von einer hohen Gewaltbereitschaft und Bewaffnung des Tatverdächtigen ausgehen. Der Tatverdächtige konnte von den deshalb angeforderten  Spezialeinsatzkräften der Polizei Rheinland-Pfalz  in einer Wohnung in Bad Kreuznach  widerstandslos festgenommen und dem Justizvollzug überstellt werden. Täter wahrscheinlich für weitere Delikte verantwortlich Aufgrund des gegenwärtigen Ermittlungsstandes spricht aus Sicht von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei vieles dafür, dass der Verhaftete für weitere Raubstraftaten vom 4. Dezember, 8. Dezember und 12. Dezember auf Geschäfte im Stadtgebiet von Bad Kreuznach verantwortlich ist. Erste Ermittlungsergebnisse und Spurenauswertungen veranlassen die Ermittlungsbehörden zu dieser Annahme.Die weiteren Ermittlungen werden derzeit von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei mit Hochdruck fortgeführt.