Robert Syska

Neun Polizisten mussten ran: 25-Jähriger wehrt sich gegen Kontrolle

Bad Kreuznach. Ein polizeibekannter 25-Jähriger wehrte sich gestern Abend heftig gegen eine Polizeikontrolle in der Mannheimer Straße.

Bilder
Der polizeibekannte 25-Jährige wurde von den Beamten festgenommen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Der polizeibekannte 25-Jährige wurde von den Beamten festgenommen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Foto: Symbolfoto / Pixabay

Da hatte jemand offensichtlich keine Lust, kontrolliert zu werden: Polizeibeamte wollten den polizeibekannten 25-Jährigen am vergangenen Donnerstagabend in der Fußgängerzone durchsuchen. Der zog jedoch nach Angaben der Polizei einen Gegenstand aus der Hosentasche und setzte zu Stichbewegungen in Richtung der Beamten an. Drei Polizisten brachten den jungen Mann daraufhin zu Boden, um ihn zu fixieren. Dagegen wehrte sich der 25-Jährige allerdings so heftig, dass die Beamten Verstärkung riefen. Am Ende waren neun Polizisten nötig, um den Mann in einen Streifenwagen zu bringen. Weil sich der 25-Jährige laut Polizei offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, brachten ihn die Beamten in eine psychiatrischenEinrichtung. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum lagen laut Polizei nicht vor. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.


Meistgelesen