Läufer lieben den Monschau-Marathon

Monschau Marathon ist wieder unter den Top3 in NRW

Konzen.  Beim großen Läufervotum auf marathon4you.de wählten rund 14.000 Läufer ihren »Marathon des Jahres 2019«. In der Kategorie »Top100 Europa« wählte die Läufergemeinde den Eifeler Kult-Lauf auf den sehr beachtlichen Platz 17. Der Rursee-Marathon belegt Rang 92.

Unter den Top 100 in Deutschland sprang ein 13. Platz heraus (Rursee: 69). In beiden Kategorien gewann der Rennsteiglauf. Dieser konnte sich auch in der Sonderwertung »Landschaftsläufe« durchsetzen, gefolgt vom Bottwartal-Marathon und dem 42,195 Kilometer langen Run durch das Monschauer Land.

Die Länderwertung Nordrhein-Westfalens bescherte dem MoMa erneut Platz drei unter 30 Veranstaltungen gleich hinter den großen Stadtmarathons Münster und Köln. Der Rursee-Marathon landet hier auf Rang zwölf.

»Wir bedanken uns herzlich bei allen Läufern, den MoMa Club 10+ Mitgliedern und allen Fans, die dem Monschau-Marathon die Treue halten«, so die Organisatoren. »Eure Zustimmung ist für uns eine große Wertschätzung und Motivation zum engagierten Weitermachen.«

Ein großes Dankeschön gebühre natürlich auch dem riesigen Aufgebot an Helfern, ohne deren unermüdlichen Einsatz das familiäre Läuferfest Monschau-Marathon in dieser Art und Weise nicht durchführbar wäre.

Am Modus hat sich nichts geändert. Jeder vergibt an drei Marathon-Veranstaltungen drei, zwei und einen Punkt. Ermittelt werden dann die Gesamt- und Landessieger (Deutschland, Schweiz, Österreich), viele Regionalsieger und die beliebtesten City-, Landschafts- und Bergmarathons.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.