Gefährliche Hundeköder in Seffern ausgelegt

Polizei sucht Zeugen

Seffern. Am Montag, 1. Juni, sind in der Gemeinde Seffern Köder in Form Fleischbällen von mit Nägeln versehene, gebratene Fleischbällchen aufgefunden worden.

Am Montag, 1. Juni, sind in der Gemeinde Seffern Köder in Form von mit Nägeln versehene, gebratene Fleischbällchen aufgefunden worden. Bislang bekannt ist, dass zumindest ein Hund einen dieser Köder aufgenommen hat und anschließend tierärztlich behandelt werden musste. Die Hundehalter werden gebeten ihre Hunde vorsichtshalber anzuleinen, um weitere solcher Vorfälle zu verhindern und mitzuteilen, falls erneut Köder aufgefunden werden sollten.

Hinweise bitte an die Polizei in Bitburg, Tel. 06561/96850.

(red)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.