ste

Der kurze Weg zum Traumjob

Nach äußerst erfolgreichen Jobmessen in Gerolstein steigt die inzwischen fünfte Auflage der Veranstaltung am Freitag, 8. März.

Bilder
Gut 40 Aussteller haben sich im vergangenen Jahr an der Jobmesse im Gerolsteiner Rondell beteiligt. In Zeiten des Fachkräftemangels sind die Plätze auch 2024 wieder begehrt.

Gut 40 Aussteller haben sich im vergangenen Jahr an der Jobmesse im Gerolsteiner Rondell beteiligt. In Zeiten des Fachkräftemangels sind die Plätze auch 2024 wieder begehrt.

Foto: Wilfried Kootz

(lys) Von 10 bis 17 Uhr treffen im Rondell wieder motivierte Jobsuchende auf interessante Unternehmen.

Der Begriff "Fachkräftemangel" ist in aller Munde. Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in nahezu allen Branchen händeringend gesucht - auch in unserer Region. So stehen die Chancen bestens, dass es auf der Jobmesse im Gerolsteiner Rondell wieder aussichtsreiche Gespräche zwischen Arbeitsuchenden und interessanten Unternehmen geben wird. Mit Sicherheit wird die eine oder andere Einladung zum Bewerbungsgespräch ausgesprochen werden. Denn das Ziel der Jobmesse ist es auch in diesem Jahr, Berufseinsteiger, Wiedereinsteiger, Jobwechsler und Existenzgründer auf die Überholspur zu bringen und Unternehmen den Kontakt zu den richtigen Kandidaten zu ermöglichen.

Beim persönlichen Treffen feststellen, ob die Chemie stimmt

Auch bei der Neuauflage 2024 zeichnet "Berndt Medien" aus Köln als Veranstalter und Organisator verantwortlich. Der WochenSpiegel präsentiert die Veranstaltung als Medienpartner. "Viele Arbeitgeber haben unser Messeformat in der Vergangenheit bereits zu schätzen gelernt", sagt Marco Berndt, geschäftsführender Gesellschafter von "Berndt Medien". Denn statt sich durch eine Flut an Bewerbungsmappen zu wühlen, können die Unternehmen hier potenzielle Mitarbeiter in einem ungezwungenen Gespräch gleich persönlich kennenlernen. "Egal wie gut die Bewerbungsunterlagen sind: Nur beim persönlichen Treffen kann man feststellen, ob die Chemie stimmt. Und das ist letztlich die Voraussetzung für eine fruchtbare Zusammenarbeit", so Marco Berndt.

Praktische Hilfe zu Bewerbung und Karriere

Besuchern biete diese Jobmesse grundlegende Tipps, praktische Hilfestellung und Beratung zu allen Fragen rund um Bewerbung und Karriereplanung. Vor allem bietet sie ihnen die Möglichkeit zum Gespräch mit Entscheidern und Personalverantwortlichen. Fertig ausgebildete Fach- und Führungskräfte, die auf der Suche sind oder sich neu orientieren möchten, finden hier die Inspiration für neue Perspektiven. Inspiration finden auch Schülerinnen und Schüler. Mehr noch: In diesem Jahr haben die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, auch ihre noch unbesetzten Ausbildungsplätze vorzustellen. "Wir bieten den teilnehmenden Unternehmen Jobwalls, wo sie ihre offenen Stellen zeigen können. Das macht es den Bewerbern leicht, die Unternehmen gezielt an ihrem Stand anzusprechen", erklärt Marco Berndt.

Global Player und Hidden Champions

Als Messepartner ist im Jahr 2024 wieder der Gerolsteiner Brunnen mit im Boot. Wie zahlreiche andere Unternehmen wird der Gerolsteiner Brunnen mit einem Stand vertreten sein. Teilnehmen werden Global Player und Hidden Champions aus der Region genauso, wie diverse Handwerks- und Einzelhandelsunternehmen. Auch wenn etliche Aussteller für die Neuauflage der Jobmesse in Gerolstein bereits zugesagt haben, können interessierte Unternehmen weiterhin ihre Teilnahme anmelden.

 Die Veranstaltung im Rondell ist für jene Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen attraktiv, die ihren Erfolg von morgen bereits heute planen möchten. Informationen finden Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Bewerberinnen und Bewerber online: www.jobmesse-gerolstein.de

 


Meistgelesen