Andreas Bender

»Mein Welterbe in 67 Sekunden«

Mittelrhein. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal hat zum 20-jährigen Jubiläums des Welterbetals erstmals einen Schüler-Medienwettbewerb ausgerufen.
Bilder
Blick ins Mittelrheintal.

Blick ins Mittelrheintal.

Foto: Archiv / Dominik Ketz

Mit dem Thema »Mein Welterbe in 67 Sekunden« – abgeleitet von den 67 Rheinkilometern im Welterbegebiet - soll das Mittelrheintal aus der Sicht der Schüler porträtiert werden. Im Video können sich die Schüler mit Themen wie beispielsweise Heimat, Landschaft, Heimkommen, Lieblingsplätze, Zukunft und Freunde auseinandersetzen und anhand der Stimmung und der erzählten Geschichte das eigene Leben im Welterbe vorstellen.

 

Als Hauptgewinn winken drei Mal eine Tour mit Mittelrhein-Rafting für die gesamte Klasse sowie 150 Euro für die Klassenkasse und bis zu neun Anerkennungen mit jeweils einem Preisgeld von 100 Euro für die Klassenkasse. Die Teilnahme an dem Medienwettbewerb steht allen Schüler der Klassenstufen 5 bis 13, die im Welterbegebiet wohnen oder zur Schule gehen, offen.

 

Das Video kann alleine oder als Gruppe gedreht und eingereicht werden. Was zählt ist, dass es von den Teilnehmenden selbst gedreht und bearbeitet ist. Die Schüler sind frei in der Ausarbeitung des Videos. Die Einreichung des exakt 67 Sekunden langen Videos erfolgt, zusammen mit dem Teilnahmeformular und der Unterschrift der gesetzlichen Vertreter bei Minderjährigen, bis spätestens zum 30. September.

 

Alle Details und Teilnahmebedingungen sind online zu finden, unter: www.welterbe-mittelrheintal.de