Andreas Bender

Wochenendbericht der Polizei Boppard und Simmern

Fürs vergangene Wochenende (22. bis 24. Juli) berichtet die Polizei Simmern und Boppard unter anderem von einer Trunkenheitsfahrt und Körperverletzungen.

Bilder
.

.

Foto: .

Randalierer auf dem Sonnenhof

Am Freitagmittag gegen 13 Uhr randalierte ein 25-jähriger Mann auf dem Gelände des Sonnenhofes in Simmern, weil ihm der Einlass in ein geschlossenes Geschäft verwehrt wurde. Unter Anderem warf er einen vor dem Geschäft stehenden Kartenständer um, der dadurch beschädigt wurde. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

 

Fahren unter Drogeneinfluss

Am Freitagnachmittag gegen 17.20 Uhr wurde ein 19-jähriger Fahranfänger mit seinem Fahrzeug in Kirchberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ein vor Ort durchgeführter Urintest reagierte positiv auf die Stoffgruppe THC, sodass im Anschluss eine Blutentnahme im Krankenhaus vorgenommen wurde. Es wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss eingeleitet.

 

Schlägerei

Am frühen Samstagmorgen gegen 4 Uhr kam es in Sohren zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei beteiligten Männern. Die unter Alkoholeinfluss entstandene Schlägerei begann mit Schubsen und mündete in Faustschlägen, aus denen keine äußerlich erkennbaren Verletzungen resultierten. Es wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung eingeleitet, deren Hintergründe in den weiteren Ermittlungen geklärt werden müssen.

 

Falschfahrerin auf der B 50

Am Samstagmittag zwischen 13 und 14 Uhr gingen mehrere Notrufe über eine Falschfahrerin auf der B 50 ein. Der Beschreibung nach soll die Fahrzeugführerin auf der B 50 mit einem roten Opel Astra auf der Richtungsfahrbahn in Richtung Simmern gedreht und anschließend entgegengesetzt in Richtung Hahn weitergefahren sein. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug nicht mehr angetroffen werden. Es ist zu vermuten, dass die B 50 an der Ausfahrt Büchenbeuren/ Hahn durch das Fahrzeug wieder verlassen wurde. Verkehrsteilnehmer, die durch das Verhalten der Falschfahrerin gefährdet wurden oder Hinweise zu dem Fahrzeug und/oder der Fahrzeugführerin geben können, werden gebeten, sich unter der 06761-9210 oder per E-Mail an pisimmern@polizei.rlp.de mit der Polizeiinspektion Simmern in Verbindung zu setzen.

 

Ladendiebe durch Zeugen gestellt

Am Samstagnachmittag wurden durch Mitarbeiter je eines Einkaufsmarktes in Kirchberg und Kastellaun aktuelle Ladendiebstähle in ihren Geschäften gemeldet. In den beiden voneinander unabhängigen Fällen wurde der Markt bereits mit der entwendeten Ware verlassen. Durch Ansprache von unbeteiligten Zeugen, die ebenfalls in den Märkten eingekauft hatten, konnten die Täter vor der Flucht mit der Beute gestellt werden. So war es möglich, die Personalien der Täter festzustellen und die Ware in das Eigentum des Marktes zurück zuführen. Den unbeteiligten Zeugen wird in beiden Fällen ein Lob für ihre tatkräftige Mithilfe ausgesprochen.

 

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr wurde ein 41-jähriger Fahrzeugführer auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Simmern einer Verkehrskontrolle unterzogen, bei der sich Anzeichen auf eine Alkoholisierung ergaben. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille. Nach der Untersagung der Weiterfahrt und der Entnahme einer Blutprobe wurden der Schlüssel des genutzten Fahrzeugs und der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Alkoholeinfluss eingeleitet.

 

Widerstand bei Verkehrskontrolle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0.30 Uhr wurde in Kirchberg ein Elektroroller einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei ergaben sich schon zu Beginn Hinweise auf eine Alkoholisierung des 40-jährigen Fahrzeugführers. Dieser lehnte zunächst die Personalienfeststellung und anschließend einen freiwilligen Alkoholtest ab. Bei der Ankündigung einer Blutprobe versuchte er sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen und leistete fortwährend Widerstand gegen die Maßnahmen der eingesetzten Beamten. Letztlich konnte er fixiert und zur Durchführung einer Blutprobe ins Krankenhaus verbracht werden. Gegen den Beschuldigten wurde eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen der zugrundeliegenden Trunkenheitsfahrt eröffnet.

 

Gemeinschaftliche Körperverletzung

Am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr meldeten Zeugen eine gemeinschaftlich begangene Körperverletzung zum Nachteil zweier Männer in der Rottmannstraße in Kastellaun. Die beiden auf dem Heimweg befindlichen Geschädigten wurden von sechs unbekannten Tätern geschlagen und dadurch nicht unerheblich verletzt. Bei der Sachverhaltsaufnahme ergaben sich Hinweise auf die Verwendung eines Schlagrings und eines weiteren Schlagwerkzeugs. Hinweise zum Tatgeschehen und den Tätern werden telefonisch (06761-9210) oder per E-Mail (pisimmern@polizei.rlp.de) an die Polizeiinspektion Simmern erbeten.

 

Verkehrsunfallflucht in Beulich

Am Freitag kam es um 17 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein an der Schöneckerstraße geparkte Pkw beschädigt wurde. An dem geparkten Pkw wurde der linke Außenspiegel vermutlich beim Vorbeifahren beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich bei der hiesigen Dienststelle zu melden.

 

Körperverletzung Kirmes Emmelshausen/Liesenfeld

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es auf der Kirmes in Emmelshausen zu Beleidigungs- und Körperverletzungsdelikten. Zwei männliche Besucher und eine weibliche Besucherin der Kirmes gerieten in Streit, welcher in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Gegen alle Beteiligten wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

 

Diebstahl aus Kfz in Boppard

Im Zeitraum vom Freitag, 18 Uhr bis Samstag, 8.30 Uhr, wurde die hintere linke Fensterscheibe eines geparkten Fahrzeugs auf dem Parkplatz vor der Feuerwehr Boppard eingeschlagen, die Fahrzeugtür geöffnet und ein Portemonnaie aus dem Fahrzeuginneren entwendet. Die Polizei bittet um Hinweise (Polizeiinspektion Boppard: 0 67 42 /80 90).