Im Wald gestürzt: Feuerwehr rückt zur Rettung aus

Hunsrück/Nahe. Die Bad Kreuznacher Feuerwehr musste gestern Abend zu einer Personenrettung ausrücken. Ein Spaziergängerin war auf dem Burgweg im Wald oberhalb der Nahetalklinik gestürzt und hatte sich schwer am Fußgelenk verletzt.

Die angerückten Kräfte des Löschbezirks Süd unterstützten den Rettungsdienst, in dem Sie die zum Abtransport in einem Tragetuch liegende Frau vorsichtig in eine formstabile Schleifkorbtrage hoben und sie dann aus dem unwegsamen Gelände zur Straße trugen. Dort wurde sie auf der Ladefläche des neuen UTV (Utility Vehicle = geländegängiges Nutzfahrzeug) vorsichtig zum Rettungswagen verbracht und sicher auf die Rettungswagentrage umgebettet. Sie kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Der Einsatz war nach knapp einer Stunde beendet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.